Opti.Tax

Neuerungen und Verbesserungen

packshot opti.tax 1120

2024

Neuerungen und Korrekturen in 24.1.0
Bitte beachten Sie, dass beim ersten Start der Anwendung ein automatisches Datenbank-Update erfolgt

  • E-Bilanz
    • Überleitung bei Kapitalgesellschaften unter Verwendung des steuerlichen Ausgleichsposten erfolgt nun ohne Wertänderung der Ergebnisverwendung
  • E-Bilanz und Grundsteuer
    • Aktualisierter ERiC in der Version 39.4.6.0
  • Dokumentation – Prozess- und Verfahrensdokumentation
    • Einbindung von Camunda BPMN.io zur Visualisierung der Prozessketten
    • Online bereitgestellte Risiken für das IKS können für die Prozessschritte importiert werden
  • Grundsteuer
    • Berechnung der Grundsteuer in Berlin mit angepasster Steuermesszahl für unbebaute und Nichtwohngrundstücke
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Der Dokumenten-Upload in das DMS wurde für alle Dateiarten freigeschaltet
  • Opti.Tax-Cloud-Anbindung
    • Übertragung der Prozessketten und des IKS in die Opti.Tax Cloud

Neuerungen und Korrekturen in 24.0.0

Bitte beachten Sie, dass beim ersten Start der Anwendung ein automatisches Datenbank-Update erfolgt.

  • Allgemein
    • Angehängte Dokumente dürfen bis zu 64 MB groß sein
    • Erledigte Aufgaben werden im Standard ausgeblendet, können bei Bedarf aber wieder eingeblendet werden
  • E-Bilanz und Grundsteuer
    • Aktualisierter ERiC in der Version 39.3.2.0
  • Dokumentation
    • Neue Taxonomie „Digitale Notfallakte“
    • Der Bezug auf Daten anderer Felder per Platzhalter ist auch in normalen Text-Feldern möglich
  • Dokumentation – Prozess- und Verfahrensdokumentation
    • Haupt-Prozesse sind direkt im Taxonomie-Baum integriert
  • Tax-Cloud-Anbindung
    • Bei Abholung der Interview-Daten aus der Cloud werden die Daten dem Anwender zuvor visualisiert, es wird auf mögliche Konflikte hingewiesen und eine Einzelauswahl ermöglicht
    • Bei Erstellung von Folgeprojekten kann ein Interview zur Überprüfung des aktuellen Zustandes erstellt werden
    • Interviews können auch bei bereits bestehenden Projekten, wie bei der Projektanlage, mittels Konfigurations-Wizard zusammengestellt werden
    • Bei Auswahl mehrerer Einträge in Tupeln können mehrere Interviews auf einmal erstellt werden

2023

Neuerungen und Korrekturen in 23.2.1
Bitte beachten Sie, dass beim ersten Start der Anwendung nach einem Update von einer Version vor 23.2.0 ein automatisches Datenbank-Update erfolgt

  • Allgemein
    • Der letzte Bearbeiter einer Cloud-Aufgabe bleibt erhalten und kann zum erneuten Durchführen ausgewählt werden
    • Verschiedene Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen
  • Dokumentation
    • Textvorschläge können per Knopfdruck in die aktuelle Position übernommen werden
    • Erläuterungen können per Knopfdruck direkt an den Positionen eingeblendet werden
    • Verrechnungspreisdokumentation: Verbesserte Pflege von Transaktionen und Varianten
    • Beim Duplizieren von Prozessschritten wird die Verantwortlichkeit übernommen
  • Country by Country Reporting
    • CbCR-Projekte können mit der Cloud gekoppelt werden
  • E-Bilanz
    • Live-Validierung im Zusammenhang mit steuerlichen Modifikationen (ÜLR) verbessert

Neuerungen und Korrekturen in 23.2.0
Bitte beachten Sie, dass beim ersten Start der Anwendung ein automatisches Datenbank-Update erfolgt

  • Allgemein
    • Umstellung der Anwendung auf 64-Bit
    • Verwendung des Edge Browsers
    • Die Spalten aller Anzeige-Listen und -Bäume können vom Benutzer ein- und ausgeblendet werden
  • Bundesanzeiger, E-Bilanz und Jahresabschluss
    • Taxonomie 6.6
    • SKR-Zuordnungsvorlagen für die Taxonomie 6.6
  • Country-by-Country-Reporting (CbCR)
    • Neues Modul zur Erfassung, Übermittlung und Antwortverarbeitung von Country-by-Country-Reporting Meldungen
  • Dokumentation
    • Aktualisierte Taxonomien in der Version 7.0 für die Projektarten Prozess- und Verfahrensdokumentation, Verrechnungspreis-Dokumentation, Geldwäsche, Kassenführung und Nachhaltigkeitsbericht
    • Aktualisierte Befüllung der BaFa Online-Formulare
  • Dokumentation – Prozess- und Verfahrensdokumentation
    • Strukturierter Import von Prozessketten und die Möglichkeit, nur Teilabschnitte davon zu importieren
    • Prozessketten können bereits bei der Projektanlage mit importiert werden
  • Dokumentation – Tax Compliance Management System
    • Übertragung der Risiko-Auswertungen in die Opti.Tax-Cloud
  • Dokumentation – Verrechnungspreis-Dokumentation
    • Leistungsbeziehungen und Vereinbarungen können dupliziert werden
    • Leistungsbeziehungen und Vereinbarungen können in Verbindung mit der Opti.Tax-Cloud einem externen Bearbeiter zugewiesen und so als regelmäßige Wiedervorlage aktuell gehalten werden
  • E-Bilanz und Grundsteuer
    • Aktualisierter ERiC in der Version 38.2.4.0
  • Opti.Tax-Cloud-Anbindung
    • Aufgaben können mehreren Cloud-Benutzern gleichzeitig zugewiesen werden
    • Mehrere Cloud-Interviews können auf einmal abgeholt und auf das Projekt angewendet werden
  • Weitere Anpassungen
    • Verschiedene Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen
    • Optimierter Speicherplatzverbrauch

Neuerungen und Korrekturen in 23.1.1
Bitte beachten Sie, dass beim ersten Start der Anwendung nach einem Update von einer Version vor 23.1.0 ein automatisches Datenbank-Update erfolgt.

  • Allgemein
    • Das Wiederherstellen älterer Datensicherungen konnte fehlschlagen
    • Das automatische Datenbank-Update wurde für große Datenbanken optimiert
  • DiFin
    • Die neueste Taxonomie-Version 6.5 wurde für die Übermittlung angepasst
  • Dokumentation – Geldwäsche
    • Die automatische Ermittlung der Eintrittswahrscheinlicheit pro Mandat wird wieder live aktualisiert
  • E-Bilanz
    • Die Validierung von S+E-Projekten wurde korrigiert
  • Grundsteuer
    • Die Live-Validierung wurde korrigiert (z.B. Eigentumsverhältnis und Anzahl der Mit-Eigentümer bei Ehepartnern)

Neuerungen und Korrekturen in 23.1.0
Bitte beachten Sie, dass beim ersten Start der Anwendung ein automatisches Datenbank-Update erfolgt.

  • Allgemein
    • Zuordnungsvorlagen für 6.5er Taxonomien eingebunden
    • Leistungs- und Speicheroptimierungen
    • OfficeFiler unterstützt nun aktuelle Office-Versionen mit Unterstützung für XLSX-Formate, auch von Drittanbietern und Web-Apps
    • Die Live-Validierung wurde in einigen Projektarten verbessert (z.B. Mussfelder, Formatvorgaben von ELSTER, Aktiva-Passiva-Gleichheit)
    • Verbesserungen in der Benutzeroberfläche
  • Grundsteuer
    • Sonderzeichen in der Adresse werden von Validierung und Versand unterstützt
    • Kompatibilität von Dateinamen mit Sharepoint verbessert
  • Grundsteuer – Einsprüche
    • Vorbereitende Anlage ohne Versand
    • Direkte Folge-Anlage im Wizard mit Übernahme der Angaben
    • Stapelversand für vorbereitete und freigegebene Einsprüche
  • Dokumentation – Geldwäsche
    • Vorlagen für „Interne Sicherungsmaßnahmen“ können online abgerufen werden
    • Erfassung für „Besondere mit Risiko behaftete Personen“ optimiert
    • Separater Bericht für die Steuerberater-Kammer
    • Mandantendaten für Analyse aus DATEV laden

Neuerungen und Korrekturen in 23.0.0

  • Allgemein
    • Neue Taxonomie-Version 6.5 für Jahresabschluss, E-Bilanz, S+E-Bilanzen und Bundesanzeiger
    • Überleitungsrechnung: Wertänderung bei virtuellen Konten variabel machen
    • Die Mandanten- und Projektverwaltung kann nun nach Excel exportiert werden
    • Es können nun in den Einstellungen eigene Projekt-Status definiert werden, um den Arbeitsfortschritt noch feiner granuliert anzuzeigen
    • Seitenvorschub in Reports können nun pro Report gesetzt werden
    • Die Dialoge im Bereich „Datensicherung wiederherstellen“ wurden überarbeitet
    • Bei fehlgeschlagener Datenbankverbindung werden nun hilfreiche Hinweise zur Behebung angezeigt
    • Bei manchen Live-Validierungsmeldungen konnte es vorkommen, dass nicht zum richtigen Unter-Tupel-Eintrag gesprungen wurde
    • Beim Erzeugen großer PDF-Dateien konnte es zu einem unerwartet hohen Speicherverbrauch und einem Abbruch kommen
    • Beim Abrufen von Interview-Antworten aus der Cloud wurden die Werte für Summenfelder nicht automatisch errechnet
    • Beim Export der Versandhistorie nach Excel konnte ein falscher Grundsteuer-Messbetrag angezeigt werden
    • Bei Verwendung von MySQL und MariaDB als Datenbank konnte es zu Fehlern bei der Einrichtung kommen
  • OfficeFiler
    • Die Vorlage Brutto-Anlagespiegel mit Entwicklung der Abschreibungen wurde aktualisiert
  • Bundesanzeiger
    • Neue Schnittstelle zur Übermittlung an das Unternehmensregister für Berichtszeiträume ab dem 01.01.2022 (DiRug)
  • Grundsteuer
    • Neue Live-Validierung zur Prüfung des Empfänger-Finanzamts
    • Neue Live-Validierung als Hilfestellung zur Eingabe von Steuernummer/Aktenzeichen
    • Neue Live-Validierung in LuF für Gesamtfläche ungleich Summe der Flächen der Teilnutzungen
    • Bei den Mehrfachangaben zum Flurstück wurde eine weitere Flächen-Spalte mit aufgenommen
    • Bei (Stapel-)Validierung und (Stapel-)Versand werden die Reports zur Grundsteuerberechnung und Report 87d Abs. 3 AO als PDF-Datei sowie als kombiniertes PDF erzeugt
    • Ein abgeschlossenes Stammdaten-Projekt kann wieder zurück auf „In Bearbeitung“ gesetzt werden
    • In einigen Fällen konnte es vorkommen, dass Grundstücke nicht gelöscht werden konnten
    • Das Stammdaten-Projekt konnte trotz versendeter Grundstücke in einen anderen Mandanten verschoben werden
    • Beim Kopieren eines Stammdaten-Projekts konnten die Grundstücke darin ihre Verschachtelung verlieren
    • Beim Excel-Import wird nun darauf hingewiesen, wenn der falsche Menupunkt bzw. die falsche Datei für den Menupunkt gewählt wurde
    • Beim Excel-Import konnten Flurstück Nenner aus Buchstaben nicht gelesen werden
    • Beim Excel-Import konnten Befreiungen und Vergünstigungen nicht auf Grundstücke in Baden-Württemberg angewendet werden
    • Bei Grundstücken in Hamburg konnte es vorkommen, dass keine Angaben zu Grundsteuervergünstigungen gemacht werden konnten
    • Bei Validierung und Versand konnten ungültige Textzeichen zur Ablehnung durch ELSTER führen
    • Beim Vervollständigen eines Grundstücks aus einem Cloud-Interview wurde nicht die bereits eingegebene Art der wirtschaftlichen Einheit oder des Grundstücks angezeigt

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.25

  • Grundsteuer
    • Grund und Jahr der Feststellung können in den Grundstücken frei gewählt werden
    • Grundstücksübersicht wurde um die Spalte Feststellung erweitert
    • Nachfeststellungen und Fortschreibungen können direkt vom Grundstücksprojekt per Kontext-Menü abgeleitet werden
    • Beim Import von PDF-Dateien mit mehreren Erklärungen zur Feststellung des Bedarfswerts konnte es vorkommen, dass die Adressen nicht mit ausgelesen wurden
    • In der Berechnung des Grundsteuerwertes nach dem Sachwertverfahren wurde die Mindestwertprüfung bei höherem Bodenwert nicht korrekt angewendet
  • Opti.Tax-Cloud-Anbindung
    • Bei Ergebnisdokumenten wurde Kontext-Menü die Option zur Freigabe in der Cloud nicht mehr angeboten

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.24

  • Allgemein
    • ACHTUNG! Datenbank Schema-Update wird durchgeführt
    • ERiC auf Version 37.2.6.0 aktualisiert
    • Der Inhalt der Versandhistorie kann als Excel-Datei exportiert werden (inkl. Zusatzangaben wie dem Grundsteuerwert)
    • Aus der Dokumentenübersicht können mehrere Dokumente auf einmal in einen Zielordner gespeichert werden
    • Der aktuelle Projekt-Bearbeiter kann bei mehreren Projekten auf einmal geändert werden
    • Speicherverwendung beim Import von Excel-Dateien wurde optimiert
  • Bundesanzeiger, E-Bilanz und Jahresabschluss
    • Unterstützung von Kontenrahmen mit beliebiger Länge der Kontonummern beim Anwenden der SKR-Zuordnungsvorlagen
  • Grundsteuer
    • An Grundstücken können Einsprüche erstellt und an ELSTER übermittelt werden
    • Begrenzung auf 2 Einträge zu den Angaben zur Fläche und Bodenrichtwert wurde in Hessen und Niedersachsen entfernt, da sie nicht zum Übermittlungsumfang an ELSTER gehören
    • Dokumente können vom Grundstück in das Stammdatenprojekt verschoben werden
    • Zusätzliche Prüfung der Zähler und Nenner bei mehreren Eigentümern
    • Bei der Mitwirkung der Anfertigung der Erklärung wurde in hessischen Grundstücken die zusätzliche Angabe aus dem Stammdatenprojekt in das Feld der Mandantennummer übertragen
    • Das Übertragungsprotokoll von Grundstücken konnte in der Versandhistorie nicht geöffnet werden, wenn im Grundstücksnamen Zeichen enthalten sind, die im Windows Dateisystem nicht zulässig sind
    • Der Excel Export der Grundstücks-Übersicht war bei abgeschlossenen Stammdatenprojekten nicht möglich
    • In der Berechnung des Grundsteuerwertes nach dem Sachwertverfahren konnte der Gebäudenormalherstellungswert eine interne Rundungsdifferenz aufweisen
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Gegenstandswert kann an ADDISON-OneClick übermitteln werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.23

  • Allgemein
    • Stabilitätsverbesserung des Datenbank-Updates auf MS SQL Servern bei Mehrplatzinstallationen/Terminalservern
  • Grundsteuer
    • Excel-Export der Grundstücks-Übersicht
    • Anpassung der Darstellung der Grundsteuerwertberechnung an die aktualisierten Bescheide der Finanzverwaltung
    • Bei Änderung des Status mehrerer Grundstücke wurden bei Abbruch des Vorgangs weiterhin die Bestätigungsmeldungen angezeigt
  • Jahresabschluss
    • Die Ergebnisdokumente der Übermittlung an die Creditreform konnten nach der Übermittlung nicht mehr geöffnet werden
    • Bei ungültigem Vorjahreszeitraum ist die Übermittlung an DiFin und die Creditreform ohne erkennbaren Grund fehlgeschlagen

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.22

  • Allgemein
    • Live-Reports können mittels DeepL übersetzt gespeichert werden
    • Geschwindigkeit beim Arbeiten in Tupeln und aktiver Live-Validierung weiter verbessert
  • Grundsteuer
    • Gemarkungen, die einen Namen mit mehr als 25 Zeichen haben, konnten durch Elster-Längenbeschränkung nicht gemeldet werden
    • Der Import von Daten aus ALKIS-Dateien unterstützt auch das Datenformat von Nordrhein-Westfalen
    • Anpassung der Darstellung der Grundsteuerwertberechnung an die aktualisierten Bescheide der Finanzverwaltung
    • Bei Angabe mehrerer hebeberechtigter Gemeinden war es nicht möglich Gemarkungen aus anderen Gemeinden auszuwählen
    • Die Postleitzahl im Ausland von Erbengemeinschaften wurde aus dem Stammdatenprojekt nicht in baden-württembergische Grundstücke übertragen
    • Bodenrichtwerte können mit 0 EUR gemeldet werden
  • Opti.Tax-Cloud-Anbindung
    • Cloud Benutzer können von verbundenen Mandanten wieder entfernt werden
    • Unterhaltungen an Aufgaben werden zwischengespeichert und stehen somit auch ohne Cloud-Verbindung und nach Abschluss der Aufgabe weiterhin zur Einsicht zur Verfügung

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.21

  • Dokumentation
    • Das Reporting konnte teilweise nicht dargestellt werden, wenn eine Position mit Dateien verbunden und mit der Einstellung „auf neuer Seite beginnen“ versehen ist
  • Grundsteuer
    • Bei der Stapelvalidierung können die zu validierenden Grundstücke vorab ausgewählt werden
    • Bei Änderung des Status mehrerer Grundstücke auf einmal kann die Bestätigungsmeldung für den jeweiligen Stapel-Vorgang unterdrückt werden
    • Der Fortschritt der Grundstücke wird in der Mandanten- und Projektnavigation als Kreisdiagramm am Stammdatenprojekt angezeigt
    • Die Angaben zum Aktenzeichen und der Steuernummer wurden aus der Übersicht der Grundstücke im Stammdatenprojekt entfernt
    • Bei Betrieben der Land- und Forstwirtschaft werden die Gemarkungen und Flurstücke zum Grundvermögen ausgeblendet
    • Der Import von Daten aus ALKIS-Dateien wurde überarbeitet
    • Die Datenreorganisation kann bei Grundstücken auch von der Grundstücksübersicht aus erfolgen
    • Beim Stapelversand werden die Übertragungsprotokolle der Grundstücke sofort im Stammdatenprojekt mit aufgeführt
    • Im Stammdatenprojekt werden nur noch Dokumente aus den Grundstücken als Ergebnisdokumente angezeigt
    • Bei der manuellen Eingabe der Eintragsnummer von Auswahlen wird bei einstelligen Werten der richtige Eintrag gewählt
    • Stabilitätsverbesserungen bei der Berechnung und Darstellung der Grundsteuerwerte
    • Excel Massendaten-Vorlage 3.2.1 eingebunden
    • Verbesserung beim Import der Excel Massendaten-Vorlage (z.B. Zähler werden mit Komma statt Punkt gespeichert)
  • Opti.Tax-Cloud-Anbindung
    • Die Rolle von „Mandanten Benutzern“ kann auf „externer Benutzer“ geändert werden
    • Nach Abholung der Interview-Antworten wurde der Bezug zur Cloud nicht mehr aus der Aufgabe entfernt, was zu Fehlern bei darauffolgenden Synchronisierungen führte

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.20

  • Allgemein
    • ERiC auf Version 36.5.2.0 aktualisiert (inkl. Live-Validierung)
  • Grundsteuer
    • Berechnung und Darstellung der Grundsteuerwerte für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (inkl. Befreiungen)
    • Reporting: Neue Kategorie im Stammdatenprojekt mit allen Dokumenten der Grundstücke
    • Reporting: Anschrift des Objekts auf dem Deckblatt ausgeben
    • Reporting: Report nach §87d Abs. 3 AO überarbeitet und im Stammdatenprojekt verfügbar gemacht
    • Verschiedene Schreibweisen für Gemeinden und Gemarkungen werden unterstützt
    • „Laufende Nummern“ (z.B. für Flurstücke im Bereich Land- und Forstwirtschaft) werden automatisch vergeben und aktuell gehalten
    • Valide Grundstücke bleiben beim reinen Betrachten und auch bei Änderungen am Zertifikatsinhaber valide
    • Arbeiten mit vielen Tupeleinträgen (z.B. Flurstücken in Land- und Forstwirtschaft) beschleunigt
    • Stabilitätsverbesserungen bei der Berechnung und Darstellung der Grundsteuerwerte in einigen Bundesländern

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.19

  • Allgemein
    • MSSQL-Express: Beim Erreichen einer kritischen Speichergrenze wird gewarnt
    • LDAP: Unterstützung für mehr als 1000 Benutzer
  • Grundsteuer
    • ERiC auf Version 36.4.4.0 aktualisiert (inkl. Live-Validierung)
    • Die Live-Reports mit der Berechnung des Grundsteuerwertes wurden um Befreiungen und Vergünstigungen sowie zusätzliche Spezialfälle erweitert
    • Excel-Massendaten-Vorlage 3.2.0 (inkl. Befreiungen und Vergünstigungen, Bodenrichtwerte, Land- und Fortswirtschaft, Tierbestand und zusätzlichen Angaben bei Erbbaurecht bzw. Gebäuden auf fremdem Grund und Boden)
    • Ausführliches Reporting gemäß §87d Abs. 3 AO
    • Unterstützung für die neue ADDISON OneClick Schnittstelle 1.4
    • Live-Reports können direkt gedruckt werden (unterstützt die Ausgabe ins DATEV DMS / Dokumentenablage per speziellem Druckertreiber)
    • Gemarkung und Grundbuchblatt wird in der Übersicht der Grundstücke als Alternative zu fehlender Straße und Hausnummer angezeigt
    • Import von ALKIS-Quellen erweitert (CSV und Excel)
  • Dokumentation
    • Verrechnungspreis-Taxonomie 6.0

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.18

  • Allgemein
    • ERiC auf Version 36.3.6.0 aktualisiert (inkl. Live-Validierung)
    • In der Mandanten- und Projektnavigation sowie in der Versandhistorie kann man nach technischen IDs filtern (UUIDs von Mandanten, Projekten, …)
  • Grundsteuer
    • Stabilitätsverbesserungen und Beschleunigungen beim Arbeiten mit vielen Grundstücken
    • Zusatzangaben werden in der Adresse mit angezeigt
    • Beim Speichern des Berichts zur Berechnung des Grundsteuerwerts wird die Adresse des Grundstücks mit in den Dateinamen übernommen
    • Die eindeutige ID des ELSTER Vorschau-PDFs wird am rechten Rand aller Seiten angezeigt
    • Stapelvalidierung und Stapelversand aller infrage kommenden Grundstücke mit ELSTER
    • Die Anrede einer juristischen Person kann aus DATEVconnect in die Empfangsvollmacht übernommen werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.17

  • Allgemein
    • Die Mandanten- und Projektnavigation ist wieder nach allen Spalten textuell filterbar
    • Berichtszeiträume werden bei Folgeprojekten wieder um ein Jahr versetzt übernommen
  • Grundsteuer
    • Stabilitätsverbesserungen und Erweiterungen des Berechnungsmodells und -reports
    • Der Berechnungs-Report ist jetzt standardmäßig aktiv und zeigt immer den Rechenweg für das ausgewählte oder geöffnete Grundstück an
    • In manchen Fällen wurde zum Speichern von Änderungen aufgefordert
    • Der Valide-Status des Grundsteuer-Projekts ist jetzt an die Valide-Status der enthaltenen Grundstücke gekoppelt
    • Das Validieren mit ELSTER konnte in einigen Fällen zum Verlust der Beteiligungsschlüssel der Eigentümer am Grundstück führen
    • Beim Speichern hat das ELSTER Vorschau-PDF keine doppelte Dateiendung mehr
    • Bei der Neuanlage eines Grundstücks kann die Art der wirtschaftlichen Einheit und die Art des Grundstücks auch eingetippt werden (mit Autovervollständigung)
    • Manche Datumswerte führten beim Import der Einzelvorlage fürs Sachwertverfahren zu Fehlern
    • Komma-getrennte Werte werden aus Excel auch Komma-getrennt (statt Punkt-getrennt) übernommen

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.16

  • Allgemein
    • Mandanten ohne Firmennamen können bearbeitet und gelöscht werden
    • Mandanten und Projekte ohne Namen führten zu Fehlern in der Anzeige
    • Änderungen in der Benutzerverwaltung werden wieder gesichert
  • Grundsteuer
    • Der Status von Grundstücken wird wieder angezeigt und bei Änderung live aktualisiert

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.15

  • Allgemein
    • Einige Detailinformationen in der Projektübersicht fehlten
    • Bei der Pflege von Adressen (Zertifikatsinhaber, Grundstück, …) war der Anfang des Ortsnamens manchmal abgeschnitten

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.14

  • Allgemein
    • Geschwindigkeit bei Verwendung zentraler Datenbanken wie MS SQL-Server verbessert (Projektnavigation, Projekt öffnen, Validieren mit ELSTER, Datensicherung, …)
    • Zertifikatsinhaber sind pro Niederlassungs-Ordner pflegbar
    • Hinweis-Aufgaben können komfortabler zur Kenntnis genommen und abgeschlossen werden
  • Grundsteuer
    • Berechnung des Grundstückswertes für weitere Kombinationen
    • Die Hochrechnung des Grundsteuerwertes kann als Report eingesehen werden
    • Das ELSTER Vorschau-PDF bekommt einen sprechenderen Namen

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.13

  • Allgemein
    • Einige Benutzer konnten möglicherweise die TeamViewer Hilfe nicht nutzen

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.12

  • Allgemein
    • Die maximale Dateigröße für Anhänge wurde auf 32 MB angehoben
  • Grundsteuer
    • Das ELSTER Vorschau-PDF hat eine eindeutige Nummer zum Abgleichen bekommen
    • Bei Grundstücken in Hamburg können Gemeinde und Gemarkung wieder importiert und ausgewählt werden
    • Grundstücke mit Sonderzeichen im Ortsnamen oder sehr langen Ortsnamen konnten manchmal nicht bearbeitet werden
    • Nach einem Interview in der Cloud waren manchmal Anhänge nicht mit der richtigen Position verknüpft
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Mandantenstammdaten konnten in manchen Fällen nicht verarbeitet werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.11

  • Grundsteuer
    • Neue Taxonomieversion 2.0.5
    • Die Angaben zu weiteren Wohnflächen werden aus der Excel Massendaten-Vorlage in die Angaben bei Wohngrundstücken übernommen
    • Die Angabe Wird die elektronische Bereitstellung der Bescheiddaten gewünscht? wird beim Betreten des Grundstücks korrekt befüllt
    • Die Angabe davon für den Zivilschutz in m² kann in der neuen Excel Sachwert-Vorlage ab Version 2.0.3 gefüllt werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.10

  • Allgemein
    • S+E Bilanzen konnten in einigen Fällen nicht bearbeitet werden
    • Die Mandantennummer kann in Stammdaten und Zertifikate alphanumerisch angegeben werden
  • Grundsteuer
    • Eingabe von Steuernummer und Aktenzeichen deutlich beschleunigt
    • Die Auswahl Alleineigentum einer unternehmerisch tätigen Person wird richtig übernommen
    • Anredeschlüssel von gesetztlichen Vertretern werden auch in Grundstücke in Hessen übernommen
    • Cloud-Interviews ohne Angabe eines Bundeslandes können angewendet werden
    • Die Rechnungsadresse bei Bestellungen über DocEstate kann validiert werden
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Flächen in Land- und Forstwirtschaft können übernommen werden
    • Empfangsvollmacht und Mitwirkung konnten in manchen Fällen nicht übernommen werden
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Einige Angaben zu verbundenen Eigentümern konnten nicht geladen werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.9

  • Allgemein
    • Einige Benutzer konnten ihren Zertifikatsinhaber nicht bearbeiten
    • Fehlermeldungen bei ungültigen oder zu langen Dateinamen wurden entfernt
    • Die Live-Reports „Projektverwaltung“ und „Lizenzabgleich“ werden für Benutzer mit eingeschränkten Rechten nicht mehr gefüllt
    • Bei der Installation werden die Windows Kompatibilitäts-Einstellung für die korrekte DPI-Skalierung gesetzt
    • Das Erstellen einer Datensicherung wurde beschleunigt
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Die länderspezifische Steuernummer wurde nicht ins ELSTER Standardformat gewandelt

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.8

  • Allgemein
    • Die Stabilität der Anwendung wurde in einigen Abläufen verbessert
    • Benutzergebundene Zertifikatsinhaber können gelöscht und durch den Administrator zum globalen Zertifikatsinhaber gewandelt werden
    • Der globale Datenübermittler kann durch einen Administrator gelöscht werden und ist nur noch in Verbindung mit dem globalen Zertifikatsinhaber pflegbar
    • Es ist nun möglich Datenbanken mit Microsoft SQL-Server Versionen zu aktualisieren, die älter sind als die 2016er Version (v13)
  • Grundsteuer
    • Das durch die ELSTER-Validierung erzeugte Vorschaudokument wird nicht mehr als Testfall markiert
    • Die Inhalte der Eingabefelder werden gegen die Formatvorgaben von ELSTER überprüft
    • Bei einigen Validierungsregeln wurden nicht alle referenzierten Felder aufgelistet
    • Hamburger Grundstücke mit der Taxonomie Version 2.0.0 konnten nicht auf die aktuelle Taxonomie Version aktualisiert werden
    • Versendete Grundstücksprojekte wurden teilweise nach dem Versand wieder mit unbekanntem Valide-Zustand versehen (ein erneutes Öffnen solcher Grundstücke behebt den Zustand nachträglich bei bereits bestehendem Fehlerfall)
    • Das Textfeld zu den „ergänzenden Angaben zur Grundsteuererklärung“ wurde bei Aktivierung durch die Auswahl in einigen Bundesländern nicht eingeblendet
    • Die Berechnung des Grundsteuerwertes wurde in Bundesländern der Flächenmodelle nicht durchgeführt, wenn ein Gebäude erfasst wurde, welches keinen Wohnraum und keine Nutzfläche hat
    • Die Berechnung des Grundsteuerwertes schlug in Bundesländern der Flächenmodelle fehl, wenn es sich um übergroße Grundstücke handelt und keine Nutzfläche ausgewiesen ist
    • Eine Validierung wurde ergänzt, um im Ertragswertverfahren sicherzustellen, dass Flächenangaben bei den Gebäuden getätigt wurden (wird von ELSTER erst in der nächsten ERiC Version geprüft)
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Es wurden nicht alle Mandanten zum Import aufgeführt
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Bei der Grundstücks-Anlage können nun Bezugspersonen als Eigentümer ausgewählt werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.7

  • Allgemein
    • ERiC auf Version 36.2.4.0 aktualisiert
    • Checkboxen beim Versand werden mit den Auswahlen aus dem letzten Versand in derselben Sitzung vorbelegt
    • Neue Icons und Farben bei der Visualisierung des Valide-Status
    • Das Validieren mit ELSTER wurde deutlich beschleunigt
    • Mandantennummer der Kanzlei aus der externen „Hauptdatenquelle“ kann in Stammdaten und Zertifikate hinterlegt werden
    • Mandantennummer der Kanzlei aus der externen „Hauptdatenquelle“ und der Mandantennummernkreis können pro Ordner hinterlegt werden
    • Support-Tickets wurden um eine Rückrufnummer erweitert
    • In der Opti.Tax Cloud Benutzerverwaltung im Mandanten wird der Status des Benutzers deutlicher visualisiert
    • Bei Beanstandungen im Zuge eines Signierungsprozesses in der Opti.Tax Cloud werden die Kommentare ins PDF integriert
    • Im Zertifikatsinhaber können verschiedene Zertifikate hinterlegt werden und er kann auch selbst als Datenübermittler eingerichtet werden
  • Dokumentation
    • Validierungsregeln zu Anhängen an bestimmten Positionen in Verbindung mit BAFA wurden korrigiert
  • Grundsteuer
    • Versandfähige Taxonomie Version 2.0.4
    • Freigabeprozess mit Signatur in der Cloud
    • Angaben zu Steuerbefreiungen, -vergünstigungen, -ermäßigungen können ausgeblendet werden
    • Bei Betrieben der Land- und Forstwirtschaft wird die nicht erforderliche „Anlage Grundstück“ ausgeblendet
    • Der Bearbeitungs- und Freigabestatus ist jetzt pro Grundstück änderbar
    • Versand der fertigen Feststellungserklärung
    • Grundstücke sind in der Übersicht je Spalte sortierbar
    • Grundsteuerwert und Grundsteuermessbetrag werden live berechnet und angezeigt (auch fiktive Werte, aber noch ohne Steuerbefreiungen, -vergünstigungen und Rechenweg)
    • PDF Anlage V (Version 2021) kann eingelesen werden
    • Adresseingabe befüllt Postleitzahl, Ort und Bundesland live bei der Eingabe
    • Excel Massendaten-Vorlage 3.1.2 eingebunden
    • Bei Einzelunternehmen können wahlweise die Daten der natürlichen Person aus DATEV geladen werden
    • Das Vorschau-PDF der Feststellungserklärung ist das Original ELSTER-Dokument
    • Onboarding von Mandanten mit Grundsteuermerkern aus DATEV
    • Unterstützung beim Aktualisieren der Bodenrichtwerte auf die offiziellen Werte für 2022
    • Unterstützung bei der Eingabe von Gemeinde, Gemarkungen und Gemarkungsnummern
    • Grundstücke können per Rechtsklick dupliziert werden
    • Beziehungen zwischen Eigentümern werden aus DATEV übernommen
    • Beraterinformationen aus der externen Datenquelle (z.B. DATEV) können zum Ausfüllen der Mitwirkung und Empfangsvollmacht genutzt werden (benötigt eine hinterlegte Mandantennummer der Kanzlei)
    • Für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft können Angaben aus ALKIS importiert werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.6

  • Allgemein
    • Automatisches Datenbank Update auf MS SQL Servern konnte beim Update von Version 21.1 auf 22.0 fehlschlagen
    • Unter Verwendung von Ordner-Berechtigungen wurden untergeordnete Strukturen bei Auswahl für die Datenübernahme aus einem anderen Projekt nicht aufgeführt
    • Hinterlegte Ordner-Berechtigungen wurden auch in der untergeordneten Struktur mit angewendet
    • Beim Löschen von Ordnern mit Unterordnern, bei denen der Benutzer nicht über die benötigten Berechtigungen verfügte, kam es zu einem technischen Fehler anstelle einer klaren Aussage des Grundes
  • E-Bilanz
    • Übermittlungen von Sonder-/Ergänzungs-Bilanzen unter Verwendung der Taxonomie 6.4 über das S+E Modul war nicht möglich
  • Grundsteuer
    • In Grundstücksprojekten, die bereits vor der Version 22.0.5 erfasst waren, war die Übernahme von Eigentümern aus dem Stammdatenprojekt nicht mehr möglich und erfasste Werte für den Flurstücks-Zähler wurden in der Validierung bemängelt, obwohl korrekt erfasst
    • Bodenrichtwerte wurden bei der Online-Ermittlung teilweise nicht übernommen, wenn diese neben dem Wert auch textuelle Einheiten enthielten
    • Bei Grundstücken, welche aus DATEV importiert wurden, war die ggf. noch fehlende Bundeslandauswahl im Interview-Start-Dialog nicht änderbar
    • Die Validierung der Zuordnung der Gemarkungen und Flurstücke zu den (Teil-)Grundstücksflächen wurde korrigiert
    • Bei Aktionen in der Grundstücks-Übersicht konnte die Anwendung einfrieren
    • Daten aus Grundstücks-Interviews aus der Opti.Tax Cloud, wurden bei Ländermodellen nicht vollständig übernommen
    • Validierung zum Aktenzeichen in Nordrhein-Westfalen korrigiert

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.5

  • Allgemein
    • Geschwindigkeit beim Öffnen von Projekten bei Mutli-User-Datenbanken wurde verbessert
    • ERiC wurde auf Version 35.5.4.0 aktualisiert
    • Der Detail-Erfassungsbereich wandert nun beim Navigieren mittels TAB/ENTER automatisch mit
    • Das Feld für die Eingabe der 13-stelligen Elster-Steuernummern konnte das Laden des Detailbereichs verzögern
  • Dokumentation
    • Erste Ebene der Prozessschritte wird mit im Inhaltsverzeichnis aufgeführt
  • Grundsteuer
    • Grundsteuer Taxonomie 2.0.2 nach Aktualisierungen der Finanzverwaltung
    • Steuernummern-Dialog mit Elster Validierung wird nun in allen Steuernummern-Feldern verwendet
    • Angaben zur Mitwirkung werden ausgeblendet, wenn nicht erforderlich
    • Unterstützung weiterer Versionen der Feststellungserklärung aus DATEV
    • Excel-Import der Einzeldaten-Vorlage
    • Beim Schließen des Stamm-Projekts konnte die Anwendung einfrieren
    • Steuernummer wurde bemängelt, obwohl nicht angegeben
    • Beim Abrufen der Interview-Antworten aus der Cloud wurde manchmal nichts übernommen
  • Opti.Tax-Cloud-Anbindung
    • Opti.Tax Benutzer mit Cloud-Profil können nun auch in der Opti.Tax Cloud Aufgaben erhalten und bearbeiten
    • Dokumente werden nur noch heruntergeladen, wenn sie vorher nicht bekannt waren, oder sich geändert haben
    • Interview zur Erfassung weiterer Grundstücke inkl. Detaildaten
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Neue Anbindung an ADDISON OneClick zum Datenabruf von Mandanten-, Stamm- und Grundstücksdaten
  • DocEstate-Anbindung
    • Steuernummer wird nun bei Bestellungen mit übermittelt
  • WIADOK-Anbindung
    • Neue Anbindung an WIADOK zum Datenabruf von Mandanten-, Stamm- und Grundstücksdaten

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.4

  • Allgemein
    • Stabilität bei der Verwendung von Datev myIdentity Sticks verbessert
    • Windows Startmenü Verknüpfungen für alle Benutzer verfügbar gemacht
    • Mandanten ohne Ordner werden bei der Wiederherstellung einer Datensicherung in einen neuen Ordner verschoben
  • Grundsteuer
    • ERiC Februar Release mit…
    • … neuen Taxonomien der Finanzverwaltung
    • … neuen Live-Validierungsregeln
    • … und automatischer Datenübernahme in die neuen Grundsteuer-Taxonomien
    • Excel-Import: Für Ehepaar/Lebensgemeinschaft angepasst
    • DATEVconnect: Anlagevermögen und DMS Scan Ergebnisse verbessert
    • DATEVconnect: Steuernummer – Identifikationsnummer Mapping korrigiert
    • DATEVconnect: Angaben zu natürlichen Personen vervollständigt
    • Aufgabenansicht: Aufgaben und Interviews aus Grundstücken werden auch in den Stammdaten angezeigt
    • Bodenrichtwertabfrage für Schleswig-Holstein spezialisiert
    • PDF Scannen: Dateien ohne gefundene Daten werden mit aufgelistet
    • Interviews aus dem Stammdaten-Projekt heraus werden auf die wesentlichen Angaben reduziert
    • Vorschau der Erklärung zur Ermittlung des Grundsteuerwerts nach offiziellen Formularen

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.3

  • Allgemein
    • Windows Programmbibliotheken von verwendeten Komponenten liegen nun direkt in der Installation vor, wodurch keine Ausführrechte mehr in den temporären Speicherorten benötigt werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.2

  • Allgemein
    • Mandantennummer aus der Kanzleisoftware als zusätzliche Spalte in der Mandanten-Übersicht
    • Bereits ausgewählte externe Bearbeiter werden bei Aufgabenerstellung nicht wieder entfernt, wenn die Art der Aufgabe geändert wird
    • Support Tickets können nun auch eröffnet werden, wenn ein Netzwerk-Proxy konfiguriert ist
  • Grundsteuer
    • Eigentümer und Beteiligte können im Stammdaten-Projekt kopiert werden
    • Werden Cloud-Interviews für mehrere Grundstücke gleichzeitig erstellt, erhält der zugewiesene Benutzer nur noch eine abschließende Informations-Mail
    • Validierung und Filterung auf Eingaben durch fehlerhafte Elster-Vorgaben wurden reduziert
    • DATEVconnect: Anlagevermögen bei Projektanlage auf Grundstücksdaten überprüfen
    • DATEVconnect: Anlage V und Feststellungserklärung Erbschaft/Schenkung aus DMS laden
    • Behördenauskünfte via DocEstate online bestellen
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Natürliche Personen können nun auch abgerufen und als Mandant angelegt werden
    • Ablage-Knigge für das DMS kann in den Einstellungen hinterlegt werden

Neuerungen und Korrekturen in 22.0.1

  • Allgemein
    • Fehler beim Bearbeiten von Berechtigungen im Ordner-Wizard
    • Fehler beim Betreten der S+E-Perspektive, wenn dabei ein Gesellschafter gelöscht werden soll
    • Beanstandungs-Aufgaben können nicht angelegt werden, wenn der Dateiname oder der Inhalt der beanstandeten Position zu lang ist
    • Aufgaben konnten nicht gelöscht werden

2022

Neuerungen im Release 22.0.0

Allgemein

  • Mandanten Berechtigungen werden jetzt auf Ordner-Ebene vergeben (ACHTUNG müssen neu definiert werden!)
  • Performance mit MS SQL-Datenbanken verbessert
  • Layout/UI von verbessert
  • Neue Sammel-Ansicht “Referenzen” im Projekt
  • Die Taskplace-Anbindung wurde entfernt
  • Keine Unterstützung mehr der lokalen Derby-Datenbank (H2 ist Pflicht)

Modul Dokumentation

  • Taxonomien Geldwäsche, Verfahrensdokumentation und Verrechnungspreisdokumentation in der Version 5.3
  • BAFA Unternehmensstammdaten können direkt bei der Projektanlage gepflegt werden
  • Verrechnungspreisdokumentation
    • Live-Report verbessert
    • Anzeige der Transaktionen verbessert
    • Bearbeiten der Transaktionen verbessert

Modul E-Bilanz

  • Taxonomie 6.4 für Jahresabschluss 2021
  • Zuordnungsvorlagen SKR03/04 für Taxonomie 6.4
  • Fachunterstützung: Steuerlicher Betriebsvermögensvergleich

Modul Bundesanzeiger

  • Taxonomie 6.4 für Jahresabschluss 2021

Modul Jahresabschluss

  • Taxonomie 6.4 für Jahresabschluss 2021

Modul Feststellungserklärung

  • Taxonomie Grundsteuer in der Version 2.0.0
  • Übernahme von Mandantendaten aus Datev
  • Excel-Import für Grundstücks-Massendaten
  • PDF-Import für Grundstücks-Daten
  • Interview-Anlage pro Grundstück in der Opti.Tax-Cloud
  • Automatische Ermittlung des Bodenrichtwertes
  • Auftrags-/Vergütungsvereinbarungen können bei der Projektanlage hinterlegt und zum Signieren an die Opti.Tax-Cloud übergeben werden

Opti.Tax Cloud

  • Alle Aufgaben werden nach erfolgreicher Abholung komplett aus der Cloud gelöscht
  • Signierung von PDF-Dateien über d.velop
  • Neue Ansicht “Konversation” im Projekt
  • Hinzufügen einer Nachricht an den Empfänger bei einem Interview verfügbar

Neuerungen und Korrekturen im Patch 14

  • Allgemein
    • Geschwindigkeit bei Verwendung zentraler Datenbanken wie MS SQL-Server verbessert (Projektnavigation, Projekt öffnen, Validieren mit ELSTER, Datensicherung, …)
    • Zertifikatsinhaber sind pro Niederlassungs-Ordner pflegbar
    • Hinweis-Aufgaben können komfortabler zur Kenntnis genommen und abgeschlossen werden
  • Grundsteuer
    • Berechnung des Grundstückswertes für weitere Kombinationen
    • Die Hochrechnung des Grundsteuerwertes kann als Report eingesehen werden
    • Das ELSTER Vorschau-PDF bekommt einen sprechenderen Namen

Neuerungen und Korrekturen im Patch 13

  • Allgemein
    • Einige Benutzer konnten möglicherweise die TeamViewer Hilfe nicht nutzen

Neuerungen und Korrekturen im Patch 12

  • Allgemein
    • Die maximale Dateigröße für Anhänge wurde auf 32 MB angehoben
  • Grundsteuer
    • Das ELSTER Vorschau-PDF hat eine eindeutige Nummer zum Abgleichen bekommen
    • Bei Grundstücken in Hamburg können Gemeinde und Gemarkung wieder importiert und ausgewählt werden
    • Grundstücke mit Sonderzeichen im Ortsnamen oder sehr langen Ortsnamen konnten manchmal nicht bearbeitet werden
    • Nach einem Interview in der Cloud waren manchmal Anhänge nicht mit der richtigen Position verknüpft
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Mandantenstammdaten konnten in manchen Fällen nicht verarbeitet werden

Neuerungen und Korrekturen im Patch 11

  • Grundsteuer
    • Neue Taxonomieversion 2.0.5
    • Die Angaben zu weiteren Wohnflächen werden aus der Excel Massendaten-Vorlage in die Angaben bei Wohngrundstücken übernommen
    • Die Angabe Wird die elektronische Bereitstellung der Bescheiddaten gewünscht? wird beim Betreten des Grundstücks korrekt befüllt
    • Die Angabe davon für den Zivilschutz in m² kann in der neuen Excel Sachwert-Vorlage ab Version 2.0.3 gefüllt werden

Neuerungen und Korrekturen im Patch 10

  • Allgemein
    • S+E Bilanzen konnten in einigen Fällen nicht bearbeitet werden
    • Die Mandantennummer kann in Stammdaten und Zertifikate alphanumerisch angegeben werden
  • Grundsteuer
    • Eingabe von Steuernummer und Aktenzeichen deutlich beschleunigt
    • Die Auswahl Alleineigentum einer unternehmerisch tätigen Person wird richtig übernommen
    • Anredeschlüssel von gesetztlichen Vertretern werden auch in Grundstücke in Hessen übernommen
    • Cloud-Interviews ohne Angabe eines Bundeslandes können angewendet werden
    • Die Rechnungsadresse bei Bestellungen über DocEstate kann validiert werden
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Flächen in Land- und Forstwirtschaft können übernommen werden
    • Empfangsvollmacht und Mitwirkung konnten in manchen Fällen nicht übernommen werden
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Einige Angaben zu verbundenen Eigentümern konnten nicht geladen werden

Neuerungen und Korrekturen im Patch 9

  • Allgemein
    • Einige Benutzer konnten ihren Zertifikatsinhaber nicht bearbeiten
    • Fehlermeldungen bei ungültigen oder zu langen Dateinamen wurden entfernt
    • Die Live-Reports „Projektverwaltung“ und „Lizenzabgleich“ werden für Benutzer mit eingeschränkten Rechten nicht mehr gefüllt
    • Bei der Installation werden die Windows Kompatibilitäts-Einstellung für die korrekte DPI-Skalierung gesetzt
    • Das Erstellen einer Datensicherung wurde beschleunigt
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Die länderspezifische Steuernummer wurde nicht ins ELSTER Standardformat gewandelt

Neuerungen und Korrekturen im Patch 8

  • Allgemein
    • Die Stabilität der Anwendung wurde in einigen Abläufen verbessert
    • Benutzergebundene Zertifikatsinhaber können gelöscht und durch den Administrator zum globalen Zertifikatsinhaber gewandelt werden
    • Der globale Datenübermittler kann durch einen Administrator gelöscht werden und ist nur noch in Verbindung mit dem globalen Zertifikatsinhaber pflegbar
    • Es ist nun möglich Datenbanken mit Microsoft SQL-Server Versionen zu aktualisieren, die älter sind als die 2016er Version (v13)
  • Grundsteuer
    • Das durch die ELSTER-Validierung erzeugte Vorschaudokument wird nicht mehr als Testfall markiert
    • Die Inhalte der Eingabefelder werden gegen die Formatvorgaben von ELSTER überprüft
    • Bei einigen Validierungsregeln wurden nicht alle referenzierten Felder aufgelistet
    • Hamburger Grundstücke mit der Taxonomie Version 2.0.0 konnten nicht auf die aktuelle Taxonomie Version aktualisiert werden
    • Versendete Grundstücksprojekte wurden teilweise nach dem Versand wieder mit unbekanntem Valide-Zustand versehen (ein erneutes Öffnen solcher Grundstücke behebt den Zustand nachträglich bei bereits bestehendem Fehlerfall)
    • Das Textfeld zu den „ergänzenden Angaben zur Grundsteuererklärung“ wurde bei Aktivierung durch die Auswahl in einigen Bundesländern nicht eingeblendet
    • Die Berechnung des Grundsteuerwertes wurde in Bundesländern der Flächenmodelle nicht durchgeführt, wenn ein Gebäude erfasst wurde, welches keinen Wohnraum und keine Nutzfläche hat
    • Die Berechnung des Grundsteuerwertes schlug in Bundesländern der Flächenmodelle fehl, wenn es sich um übergroße Grundstücke handelt und keine Nutzfläche ausgewiesen ist
    • Eine Validierung wurde ergänzt, um im Ertragswertverfahren sicherzustellen, dass Flächenangaben bei den Gebäuden getätigt wurden (wird von ELSTER erst in der nächsten ERiC Version geprüft)
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Es wurden nicht alle Mandanten zum Import aufgeführt
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Bei der Grundstücks-Anlage können nun Bezugspersonen als Eigentümer ausgewählt werden

Neuerungen und Korrekturen im Patch 7

  • Allgemein
    • ERiC auf Version 36.2.4.0 aktualisiert
    • Checkboxen beim Versand werden mit den Auswahlen aus dem letzten Versand in derselben Sitzung vorbelegt
    • Neue Icons und Farben bei der Visualisierung des Valide-Status
    • Das Validieren mit ELSTER wurde deutlich beschleunigt
    • Mandantennummer der Kanzlei aus der externen „Hauptdatenquelle“ kann in Stammdaten und Zertifikate hinterlegt werden
    • Mandantennummer der Kanzlei aus der externen „Hauptdatenquelle“ und der Mandantennummernkreis können pro Ordner hinterlegt werden
    • Support-Tickets wurden um eine Rückrufnummer erweitert
    • In der Opti.Tax Cloud Benutzerverwaltung im Mandanten wird der Status des Benutzers deutlicher visualisiert
    • Bei Beanstandungen im Zuge eines Signierungsprozesses in der Opti.Tax Cloud werden die Kommentare ins PDF integriert
    • Im Zertifikatsinhaber können verschiedene Zertifikate hinterlegt werden und er kann auch selbst als Datenübermittler eingerichtet werden
  • Dokumentation
    • Validierungsregeln zu Anhängen an bestimmten Positionen in Verbindung mit BAFA wurden korrigiert
  • Grundsteuer
    • Versandfähige Taxonomie Version 2.0.4
    • Freigabeprozess mit Signatur in der Cloud
    • Angaben zu Steuerbefreiungen, -vergünstigungen, -ermäßigungen können ausgeblendet werden
    • Bei Betrieben der Land- und Forstwirtschaft wird die nicht erforderliche „Anlage Grundstück“ ausgeblendet
    • Der Bearbeitungs- und Freigabestatus ist jetzt pro Grundstück änderbar
    • Versand der fertigen Feststellungserklärung
    • Grundstücke sind in der Übersicht je Spalte sortierbar
    • Grundsteuerwert und Grundsteuermessbetrag werden live berechnet und angezeigt (auch fiktive Werte, aber noch ohne Steuerbefreiungen, -vergünstigungen und Rechenweg)
    • PDF Anlage V (Version 2021) kann eingelesen werden
    • Adresseingabe befüllt Postleitzahl, Ort und Bundesland live bei der Eingabe
    • Excel Massendatenvorlage 3.1.2 eingebunden
    • Bei Einzelunternehmen können wahlweise die Daten der natürlichen Person aus DATEV geladen werden
    • Das Vorschau-PDF der Feststellungserklärung ist das Original ELSTER-Dokument
    • Onboarding von Mandanten mit Grundsteuermerkern aus DATEV
    • Unterstützung beim Aktualisieren der Bodenrichtwerte auf die offiziellen Werte für 2022
    • Unterstützung bei der Eingabe von Gemeinde, Gemarkungen und Gemarkungsnummern
    • Grundstücke können per Rechtsklick dupliziert werden
    • Beziehungen zwischen Eigentümern werden aus DATEV übernommen
    • Beraterinformationen aus der externen Datenquelle (z.B. DATEV) können zum Ausfüllen der Mitwirkung und Empfangsvollmacht genutzt werden (benötigt eine hinterlegte Mandantennummer der Kanzlei)
    • Für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft können Angaben aus ALKIS importiert werden

Korrekturen im Patch 6

  • Allgemein
    • Automatisches Datenbank Update auf MS SQL Servern konnte beim Update von Version 21.1 auf 22.0 fehlschlagen
    • Unter Verwendung von Ordner-Berechtigungen wurden untergeordnete Strukturen bei Auswahl für die Datenübernahme aus einem anderen Projekt nicht aufgeführt
    • Hinterlegte Ordner-Berechtigungen wurden auch in der untergeordneten Struktur mit angewendet
    • Beim Löschen von Ordnern mit Unterordnern, bei denen der Benutzer nicht über die benötigten Berechtigungen verfügte, kam es zu einem technischen Fehler anstelle einer klaren Aussage des Grundes
  • E-Bilanz
    • Übermittlungen von Sonder-/Ergänzungs-Bilanzen unter Verwendung der Taxonomie 6.4 über das S+E Modul war nicht möglich
  • Grundsteuer
    • In Grundstücksprojekten, die bereits vor der Version 22.0.5 erfasst waren, war die Übernahme von Eigentümern aus dem Stammdatenprojekt nicht mehr möglich und erfasste Werte für den Flurstücks-Zähler wurden in der Validierung bemängelt, obwohl korrekt erfasst
    • Bodenrichtwerte wurden bei der Online-Ermittlung teilweise nicht übernommen, wenn diese neben dem Wert auch textuelle Einheiten enthielten
    • Bei Grundstücken, welche aus DATEV importiert wurden, war die ggf. noch fehlende Bundeslandauswahl im Interview-Start-Dialog nicht änderbar
    • Die Validierung der Zuordnung der Gemarkungen und Flurstücke zu den (Teil-)Grundstücksflächen wurde korrigiert
    • Bei Aktionen in der Grundstücks-Übersicht konnte die Anwendung einfrieren
    • Daten aus Grundstücks-Interviews aus der Opti.Tax Cloud, wurden bei Ländermodellen nicht vollständig übernommen
    • Validierung zum Aktenzeichen in Nordrhein-Westfalen korrigiert

Korrekturen im Patch 5

  • Allgemein
    • Geschwindigkeit beim Öffnen von Projekten bei Mutli-User-Datenbanken wurde verbessert
    • ERiC wurde auf Version 35.5.4.0 aktualisiert
    • Der Detail-Erfassungsbereich wandert nun beim Navigieren mittels TAB/ENTER automatisch mit
    • Das Feld für die Eingabe der 13-stelligen Elster-Steuernummern konnte das Laden des Detailbereichs verzögern
  • Dokumentation
    • Erste Ebene der Prozessschritte wird mit im Inhaltsverzeichnis aufgeführt
  • Grundsteuer
    • Grundsteuer Taxonomie 2.0.2 nach Aktualisierungen der Finanzverwaltung
    • Steuernummern-Dialog mit Elster Validierung wird nun in allen Steuernummern-Feldern verwendet
    • Angaben zur Mitwirkung werden ausgeblendet, wenn nicht erforderlich
    • Unterstützung weiterer Versionen der Feststellungserklärung aus DATEV
    • Excel-Import der Einzeldaten-Vorlage
    • Beim Schließen des Stamm-Projekts konnte die Anwendung einfrieren
    • Steuernummer wurde bemängelt, obwohl nicht angegeben
    • Beim Abrufen der Interview-Antworten aus der Cloud wurde manchmal nichts übernommen
  • Opti.Tax-Cloud-Anbindung
    • Opti.Tax Benutzer mit Cloud-Profil können nun auch in der Opti.Tax Cloud Aufgaben erhalten und bearbeiten
    • Dokumente werden nur noch heruntergeladen, wenn sie vorher nicht bekannt waren, oder sich geändert haben
    • Interview zur Erfassung weiterer Grundstücke inkl. Detaildaten
  • ADDISON-OneClick-Anbindung
    • Neue Anbindung an ADDISON OneClick zum Datenabruf von Mandanten-, Stamm- und Grundstücksdaten
  • DocEstate-Anbindung
    • Steuernummer wird nun bei Bestellungen mit übermittelt
  • WIADOK-Anbindung
    • Neue Anbindung an WIADOK zum Datenabruf von Mandanten-, Stamm- und Grundstücksdaten

Korrekturen im Patch 4

  • Allgemein
    • Stabilität bei der Verwendung von Datev myIdentity Sticks verbessert
    • Windows Startmenü Verknüpfungen für alle Benutzer verfügbar gemacht
    • Mandanten ohne Ordner werden bei der Wiederherstellung einer Datensicherung in einen neuen Ordner verschoben
  • Grundsteuer
    • ERiC Februar Release mit…
    • … neuen Taxonomien der Finanzverwaltung
    • … neuen Live-Validierungsregeln
    • … und automatischer Datenübernahme in die neuen Grundsteuer-Taxonomien
    • Excel-Import: Für Ehepaar/Lebensgemeinschaft angepasst
    • DATEVconnect: Anlagevermögen und DMS Scan Ergebnisse verbessert
    • DATEVconnect: Steuernummer – Identifikationsnummer Mapping korrigiert
    • DATEVconnect: Angaben zu natürlichen Personen vervollständigt
    • Aufgabenansicht: Aufgaben und Interviews aus Grundstücken werden auch in den Stammdaten angezeigt
    • Bodenrichtwertabfrage für Schleswig-Holstein spezialisiert
    • PDF Scannen: Dateien ohne gefundene Daten werden mit aufgelistet
    • Interviews aus dem Stammdaten-Projekt heraus werden auf die wesentlichen Angaben reduziert
    • Vorschau der Erklärung zur Ermittlung des Grundsteuerwerts nach offiziellen Formularen

Korrekturen im Patch 3

  • Allgemein
    • Windows Programmbibliotheken von verwendeten Komponenten liegen nun direkt in der Installation vor, wodurch keine Ausführrechte mehr in den temporären Speicherorten benötigt werden

Korrekturen im Patch 2

  • Allgemein
    • Mandantennummer aus der Kanzleisoftware als zusätzliche Spalte in der Mandanten-Übersicht
    • Bereits ausgewählte externe Bearbeiter werden bei Aufgabenerstellung nicht wieder entfernt, wenn die Art der Aufgabe geändert wird
    • Support Tickets können nun auch eröffnet werden, wenn ein Netzwerk-Proxy konfiguriert ist
  • Grundsteuer
    • Eigentümer und Beteiligte können im Stammdaten-Projekt kopiert werden
    • Werden Cloud-Interviews für mehrere Grundstücke gleichzeitig erstellt, erhält der zugewiesene Benutzer nur noch eine abschließende Informations-Mail
    • Validierung und Filterung auf Eingaben durch fehlerhafte Elster-Vorgaben wurden reduziert
    • DATEVconnect: Anlagevermögen bei Projektanlage auf Grundstücksdaten überprüfen
    • DATEVconnect: Anlage V und Feststellungserklärung Erbschaft/Schenkung aus DMS laden
    • Behördenauskünfte via DocEstate online bestellen
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Natürliche Personen können nun auch abgerufen und als Mandant angelegt werden
    • Ablage-Knigge für das DMS kann in den Einstellungen hinterlegt werden

Korrekturen im Patch 1

  • Allgemein
    • CSV-Import bei bestimmten Mehrfachangaben dauerte sehr lange
    • Fehler beim Bearbeiten von Berechtigungen im Ordner-Wizard
    • Fehler beim Betreten der S+E-Perspektive, wenn dabei ein Gesellschafter gelöscht werden soll
    • Beanstandungs-Aufgaben können nicht angelegt werden, wenn der Dateiname oder der Inhalt der beanstandeten Position zu lang ist
    • Aufgaben konnten nicht gelöscht werden
  • Dokumentation
    • Geldwäsche: Gewichtungen der Angaben zum Mandat angepasst
  • Opti.Tax Cloud
    • Beim Bearbeiten eines Interview-Ankers konnte die Verbindung zur Cloud verlorengehen

2021

Neuerungen im Release 21.2

Allgemein

  • Daten reorganisieren erkennt und bereinigt doppelte Werte in XBRL
  • Mandanten mit Gesamthand-Projekten inklusive offener S+E Projekte deaktivieren
  • Mehrfachangaben für Excel als CSV-Vorlage exportieren und importieren

Modul Dokumentation

  • Neue Taxonomie: Geldwäsche Risikoanalyse
  • Handlungsempfehlungen-Report auch ohne BAFA-Bezug verfügbar
  • Datenübernahme für Tax Compliance Bewertungen verbessert
  • Verrechnungspreisdokumentation
  • Funktions- und Risikoanalyse an neue Vorgaben angepasst
  • DEMPE-Funktionen für immaterielle Werte individuell erfassbar
  • Transaktionen zu Leistungsbeziehungen vereinfacht und einzeln erfassbar
  • Darstellung von Betriebsstätten im Konzerndiagramm angepasst

optitax.cloud

  • Projekte in Vorbereitung mit BAFA-Bezug öffnen korrigiert

Korrekturen im Patch 1

  • Allgemein
    • CSV-Import bei bestimmten Mehrfachangaben dauerte sehr lange
  • Dokumentation
    • Geldwäsche: Gewichtungen der Angaben zum Mandat angepasst
  • Opti.Tax Cloud
    • Beim Bearbeiten eines Interview-Ankers konnte die Verbindung zur Cloud verlorengehen

Neuerungen im Release 21.1

Allgemein 

  • Anbindung an die optitax.cloud 
  • Datenübernahme ergänzen für Mehrfachangaben/Tabellen 
  • Einträge in Mehrfachangaben/Tabellen erstellen nur noch per Plus-Button oben rechts 
  • DATEVconnect API aktualisiert 

Modul Dokumentation 

  • Interview und Aufgaben per optitax.cloud synchronisieren 
  • Neue Taxonomie Versionen inklusive Freitextfeld für Deckblatt 
  • Weitere Verbesserungen in der Verrechnungspreistaxonomie 
  • Dokumente an mehreren Taxonomie-Positionen referenzieren 
  • Manuell Seitenumbrüche in der Doku definieren 
  • Migrieren des Verantwortlichen für Prozessschritte aus älteren Projekten 
  • LiveChart Darstellung optimiert 

optitax.cloud 

  • Benutzerverwaltung pro Mandant  
  • Aufgabenübersicht auf Kanban Board 
  • Konversation zu Aufgaben als Live-Chat  
  • Interviews (pro Projekt oder ab einer beliebigen Stelle im Taxonomie-Baum) 

Korrekturen im Patch 1

  • Allgemein
    • DATEVconnect Name des Unternehmens bleibt auch nach Umbenennung des Mandanten erhalten
    • In einigen Fällen wurden bei einer Datenübernahme aus anderem Projekt die Live-Charts nicht übernommen
  • Dokumentation
    • Live-Chart: Kompatibilität beim BPMN-Import mit Drittsoftware verbessert
  • Bundesanzeiger
    • Größenklassenfilter nicht mehr implizit beim Versand anwenden
  • optitax.cloud
    • Mandant konnte in einigen Fällen nicht mit der Cloud gekoppelt werden
    • Bei der Projektanlage per Interview konnten keine Dokumente geladen werden
    • Datumsangaben aus dem Interview konnten nicht übernommen werden
    • Benutzerprofil kann nur mit ausgefüllter E-Mail-Adresse erstellt werden
    • Darstellung der Konversation zu Aufgaben als Live-Chat verbessert

Neuerungen im Release 21.0

Allgemein

  • Performance beim Öffnen umfangreicher Projekte verbessert
  • Optimierung bei der automatischen Silbentrennung im PDF

Modul Dokumentation

  • Neue Taxonomie und Projektart Verrechnungspreisdokumentation
  • Automatische Übersetzung von Ergebnisdokumenten nach Abschluss eines Projekts mit DeepL
  • Ins PDF eingebettete Anhänge und Live-Charts
  • Live-Charts werden in Folge- und Korrekturprojekt übernommen
  • Einreichen der Unterlagen zur Akkreditierung beim BAFA via Zendesk

Korrekturen im Patch 1

  • Live-Chart
    • Live-Chart Verbindungen und Beschriftungen für hohe Auflösungen und Skalierung optimiert
  • Dokumentation
    • Textvorschläge in der Prozess- und Verfahrensdokumentation überarbeitet
    • Validierung im Bereich Tax Compliance verbessert
    • Auswahl „In den Bericht übernehmen“ wird nun dauerhaft gespeichert
  • Cloud-Dienste
    • Freigabeprozess in Verbindung mit einer Cloud robuster gemacht

2020

Neuerungen im Release 20.3

Allgemein 

  • MS-SQL-Datenbank: direktes Datenbank-Update mittels integriertem SQL-Skript 
  • Lizenzdatei-Verzeichnis per CFG-Datei veränderbar 
  • Supportticket aus Opti.Tax heraus anlegen 
  • Shortcut Strg+F für Position suchen 
  • Berichte zusammengefasst speichern: initiale Reihenfolge wie im Live-Reporting 

Modul Dokumentation 

  • Prozess- und Verfahrensdokumentation Taxonomie 4.3 
  • IKS-Rollen 
  • IKS-Kontrollaufgaben 
  • Live-Chart: Folgeschritt nach Einfügen sofort benennen 
  • Korrektur-/Nachfolgeprojekt mit Bezug zum Cloud-Konnektor 
  • Beratungsbericht zur Qualitätskontrolle über das Ticketsystem senden 

Modul E-Bilanz 

  • ERiC (ELSTER) Version 33.2.8 
  • Taxonomie 6.3 für Geschäftsjahr 2020 
  • Anlagespiegel: Anzeige der Buchwerte aus der Bilanz 
  • Rechtsform-/Branchenfremde Bilanzpositionen im Anlagenspiegel filtern 
  • KKE: anzeige der Gesellschafternamen 
  • S+E Adresse: Land pflegbar 

Modul Bundesanzeiger 

  • Taxonomie 6.3 für Geschäftsjahr 2020 
  • TEUR-Übermittlung für Vorjahreswerte abweichend zum aktuellen Jahr 

Modul Jahresabschluss 

  • Taxonomie 6.3 für Geschäftsjahr 2020 
  • Ableitung von E-Bilanz– / BundesanzeigerProjekten für Branchen-Taxonomie 

Korrekturen im Patch 4

  • Digitaler Finanzbericht (DiFin)
    • (Folge-)Versand mit eigenem aufgestellten Jahresabschluss-Dokument korrigiert

Korrekturen im Patch 3

  • Dokumentation
    • Datenübernahme mit der Auswahl eines Musterprojekten verbessert
    • Hinweismeldungen bei BAFA-Projekten angepasst
    • Live-Chart: Fehlverhalten beim Umbenennen der Diagramme behoben
    • Darstellung von Tupel-Einträge im Live-Report korrigiert
    • Im Live-Report werden nur noch Tupel-Einträge mit Inhalt angezeigt
    • Bei der Zuweisung eines Prozess-Schrittes an einen Mitarbeiter über das Kontext-Menü wurden die Mitarbeiter teilweise nicht aufgeführt
    • Das Abschließen eines Projektes hatte teilweise keine Auswirkung auf das Projekt
    • Initiale Berechtigung auf neu erstellte Prozessschritte korrigiert
  • Cloud-Dienste
    • Bezug zum Cloud-Projekt bleibt nach Löschung eines „zur externen Nutzung“ exportierten Projektes bestehen

Korrekturen im Patch 2

  • Allgemein
    • Prüfung der Lizenzänderung beim Start von Opti.Tax korrigiert
    • Gültigkeitszeitraum des DiFin-Zertifikats wird nun korrekt geprüft
    • Zuordnungsvorlagen werden nun ohne Kürzel angezeigt
  • Dokumentation
    • Datenübernahme aus Projekten mit der Taxonomie Version 4.2 verbessert
    • Fehler beim Abschließen von Verfahrensdokumentation-Projekten mit Tupel Einträgen behoben
  • Cloud-Dienste
    • Fehlermeldung beim Löschen von Mandanten behoben

Korrekturen im Patch 1

  • Allgemein
    • Verschieben eines Projektes in einen anderen Mandanten behoben
    • Verhalten verschiedener Taxonomie Filter korrigiert
    • Jahresabschluss EÜR-Taxonomie zur Verwendung für Zeiträume nach 2020 freigeschaltet
    • Laden des Rechtsklick-Menüs im Prozess-Tupel beschleunigt
    • Laden der Tupel-Tabelle wenn viele Prozess-Schritte vorhanden beschleunigt
  • E-Bilanz
    • Erfassungshinweis ergänzt im S+E Modul
    • Übernahme von Vorjahresdaten für Bankentaxonomien freigeschaltet
    • Zuordnungsvorlagen SKR03/SKR04 für Taxonomie 6.3
  • Dokumentation
    • Maximal Größe für Logos angepasst
    • Erstellung von Beratungsberichten mit der Taxonomie Version 4.2 korrigiert
  • Cloud-Dienste
    • Up- und Download von Dokumenten aus der Ecovis-Cloud behoben
    • Zuweisen von Hinweis-Aufgaben an Ecovis-Benutzer freigeschaltet
    • Übernahme von Mehrfachauswahlen aus der Taskplace-Cloud behoben
    • Import von Antworten auf Fragen aus der Kanzleiland-Cloud behoben
  • Live-Chart
    • Selbst erstellte Live-Charts werden bei Datenübernahme übernommen

Neuerungen im Release 20.2

Allgemein

  • Automatische Aktualisierung der Lizenz-Datei
  • PDF-Anzeige in der Anwendung wurde entfernt
    PDF-Dateien werden nun immer im Standard-PDF-Programm des Systems geöffnet
  • Ansicht „Angehängte Dokumente“ zur generellen „Dokumente“-Ansicht mit Kategorien geändert
  • Berichtsbestandteile, in denen durch aktive Filter keine sichtbaren Positionen verbleiben, werden ebenfalls ausgeblendet

Modul Dokumentation

  • Sofortige Speicherung von Änderungen
  • Taxonomie 4.2
  • Tax Compliance Management
  • Parallele Bearbeitung von Prozessketten durch mehrere Personen
  • Auswahl von Themen-Relevanzen bei Projektanlage für initiale Filterung im Projekt
  • BAFA-Förderung für bereits angelegte Projekte
  • BAFA-Unternehmensstammdaten am Projekt nachträglich wechseln
  • Übernahme eines Creditreform-Ratings aus Jahresabschluss-Projekten in Liquiditätsberatungs-Projekte
  • Auswahl der Handlungsempfehlungen, die im Beratungsbericht verwendet werden sollen
  • Zusätzliche Ergebnis-Berichte für relevante Teil-Themenbereiche
  • Speicherung des Berichts als PDF zusammengefasst samt aller Anlagen

Modul E-Bilanz

  • ERiC (ELSTER) Version 32.2.4.2
  • E-Bilanz Ratgeber für Taxonomie 6.2 (Zusatzmodul)

Zusätzliche Cloud-Anbindung für Dokumentations-Projekte

  • Bitrix24

Neuerung im Release 20.1

Modul Dokumentation

  • Taxonomie „Prozess- und Verfahrensdokumentation“ in der Version 4.1
  • Beratungsförderung BAFA

Modul Beratungsförderung

  • QM Handbuch, Berater Akkreditierung
  • BAFA-Förderung beantragen

Module Bundesanzeiger

  • Unterstützung der Schnittstellen-Version 1.7

DATEVconnect Anbindung

  • Datenabholung direkt aus DATEV
    • Stammdaten
    • Saldenliste

Korrekturen im Patch 9

  • Allgemein
    • Wertänderungen in Feldern wurden, beim Wechsel auf die nächste Position per Tab, teilweise nicht übernommen
    • Fehler in der Darstellung von Rich-Text-Feldern nach dem Erstellen neuer Tupeleinträge behoben
  • Dokumentation
    • Taxonomie NewGen 5P Innovation bereitgestellt
    • Darstellungsfehler bei Positionen unter Ordner-Auswahlen korrigiert
  • BAFA-Förderung
    • Bei der Pflege der BAFA-ID in den Unternehmensstammdaten wird nun die Akkreditierung berücksichtigt
    • Variablenersetzung in Rich Text: Kompatibilität zu Schlüsselwörtern aus älteren Versionen verbessert
    • Monetäre Positionen konnten zum Teil nicht gepflegt werden
    • De-minimis Erklärung: Jahresumsatz und Bilanzsumme wurden vertauscht
    • Wertänderung wurden in einigen Positionen nicht gespeichert
    • Validierung fehlender Daten verbessert
  • Live-Chart
    • Änderungen in der Prozesstabelle haben sich zum Teil nicht auf das Diagramm ausgewirkt

Korrekturen im Patch 8

  • Allgemein
    • Fehler in der Ansicht „Validierung & Hinweise“ behoben
    • Zuordnungsvorlage SKR04 für Taxonomie 6.2 korrigiert – Konten 7364 und 7365 wurden falsch zugeordnet
    • Zuordnung auf oberste Ebene von Davon-Positions-Hierarchien erlaubt
    • XBRL-Erstellung robuster gestaltet, um mit ungültigen Eingaben besser umzugehen, Logging verbessert
    • RSS-Feed deaktiviert
  • Jahresabschlüsse
    • Überführung in E-Bilanz und Bundesanzeiger nur anbieten, wenn auch im Mandanten unterstützt
  • Übermittlung an die Creditreform
    • Taxonomie 6.1 wegen Creditreform auch für Jahresabschlüsse anbieten, die am 31.12.2019 enden

Korrekturen im Patch 7

  • Modul Dokumentation
    • Für die aktualisierte Version 4.1.1 der Taxonomie „Prozess- und Verfahrensdokumentation konnte kein Interview in der Cloud angelegt werden
    • Bei Statuswechsel eines leeren Tupels fehlte in dessen Eintrag die Vorbelegung zum Übernehmen in den Bericht

Korrekturen im Patch 6

  • BAFA-Förderung
    • Angaben zur Corona-Betroffenheit wurden entfernt, da nicht mehr bei der BAFA relevant
    • Der Beratungsbericht kann zur Qualitätskontrolle an die hsp GmbH geschickt werden
    • Erstellung der Vollmacht sowie der De-minimis-Erklärung ist einzeln möglich über Unterpunkte des Menü-Eintrags zur Antragsstellung bei der BAFA
    • Die Validierungsmeldung zu „Jahresbilanzsumme“ und „Jahresumsatz“ wurde angepasst
    • Übermittlung des QM-Handbuchs und des Beratungsberichts zur Qualitätskontrolle erfolgt nun per HTTPS und nicht mehr per FTPS
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Der Import der Vorjahres-Salden wurde korrigiert
    • Die Zuordnung von Wechselkonten berücksichtigt nun auch den Vorjahreswert
  • Modul Dokumentation
    • Taxonomie 4.1.1 mit Erweiterungen für die Dokumentation der Auswirkungen zur Mehrwertsteueränderung (Konjunkturpaket)
    • Online-Bereitstellung vordefinierter Handlungsempfehlungen
    • Inhalte der Tupel für IKS-Hinweise und Digitalisierungs-Tips werden nicht mehr in der „Kompletten Dokumentation“ ausgegeben
    • Bei Erstellung eines Korrektur-Projekts wurde im Wizard auf der 2. Seite die fehlende Auswahl einer Taxonomie bemängelt, obwohl diese auf der vorhergehenden Seite ausgewählt wurde
  • Übermittlung an die Creditreform
    • Umstellung auf eine andere Server-Umgebung bei der Creditreform

Korrekturen im Patch 5

  • BAFA – Funktion „BAFA-Förderung beantragen“ hat keine Daten mehr in das Formular übertragen.
  • In der Projektnavigation wurde ein Fehler angezeigt, wenn gleichzeitig Mandanten und Projekte zum löschen ausgewählt waren.
  • Fehler bei der Anlage von EÜR-Projekten behoben.
  • Anzeige des Fortschritts beim Laden der Mitarbeiter-Daten aus DATEV verbessert.
  • Dokumentation: Die Eingabe von Text in monetären Feldern hat beim ersten Tippen die eingegebenen Zeichen vertauscht.
  • E-Bilanz – NIL setzen per Kontextmenü hat ungespeicherte Zuordnungen nicht gelöscht.

Korrekturen im Patch 4

  • BAFA-Förderung
    • Der Status des Projektes kann nun manuell wieder zurück auf ‚Vorbereitung für BAFA-Förderung‘ geändert werden um erneut auf das Antragsformular zugreifen zu können
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Bei der Verarbeitung der Mandanten-Stammdaten konnte es in bestimmten Daten-Konstellation vorkommen, dass die Anwendung nicht mehr reagierte
    • Die Positionen im Projekt, in die Daten aus DATEV importiert wurden, werden nicht mehr auf den Status ‚erledigt‘ gesetzt
    • In den Eingabefeldern der Verbindungs-Einstellungen konnte es nach leeren dessen Inhalts dazu kommen, dass der eingegebene Text als Vorschlagstext und nicht als normaler Wert behandelt wurde

Korrekturen im Patch 3

  • BAFA-Förderung – Antragsformular
    • Die Berater BAFA-ID darf erst an die BAFA übergeben werden, wenn die Akkreditierung erfolgt ist
    • Die Auflistung der einzelnen Beratungstermine im Beratungsbericht wurde um die Spalte des Beraters ergänzt
    • Das Dokument zur Begründung der Corona-Betroffenheit wird jetzt ohne Entwurfs-Wasserzeichen erstellt
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Die Verbindungs-Einstellungen der Schnittstelle werden nun zentral in der Datenbank gespeichert
    • Inaktive Mitarbeiter werden beim Datenimport nicht mehr mit übernommen
  • Der Inhalt des „Validierung & Hinweise“ Fensters wurde nach Projekt-Wechsel teilweise noch auf die aktuelle Auswahl gefiltert, obwohl der Toolbar-Button für diesen Modus bereits nicht mehr gesetzt war

Korrekturen im Patch 2

  • BAFA-Förderung – Antragsformular
    • Das Formular wurde unvollständig befüllt, wenn in den Daten bestimmte Zeichen vorkamen (z.B. das doppelte Anführungszeichen)
    • Die Angabe des Wirtschaftszweiges ist entsprechend der Formatvorgabe des Formulars aufzubereiten
    • Der Inhalt zum „Gegenstand des Unternehmens“ enthielt technische HTML-Elemente wenn Umlaute, Zeilenumbrüche oder Formatierungen in der Anwendung enthalten sind
  • DATEVconnect-Anbindung
    • Beim Verbindungstest in den Einstellungen wird nun bei Fehlerfällen auch der technische Grund angezeigt
    • Bei vorhergehendem Update von Versionen 20.0.x auf 20.1.0/20.1.1 wurde eine Datei nicht aktualisiert, wodurch das DATEV Zertifikat zur Serverkommunikation nicht im System gefunden werden konnte

Korrekturen im Patch 1

  • BAFA Förderung
    • Einige Werte wurden nicht oder falsch formatiert in das Förderantragsformular übertragen
    • Das Erläuterungs-Dokument zur Corona Betroffenheit wurde zum Zeitpunkt der Förderantragsstellung nicht bereitgestellt
    • Das Entwurfs-Wasserzeichen auf der Vollmacht für Erklärungen/Auskünfte wurde entfernt

Neuerungen im Release 20.0

Allgemein

  • Ansicht „Validierung & Hinweise“
    • Auflistung vereinfacht
    • Gruppierung gleichartiger Meldungen
    • Anzeige relevanter Meldungen für aktuelle Taxonomieposition

Aufgaben

  • Verknüpfung angehängter Dokumenten mit Aufgaben
  • Antworttexte direkt in verknüpfte Taxonomie-Position übertragen
  • Aufgaben aus Einträgen der Validierung & Hinweise erstellen

Module Bundesanzeiger, E-Bilanz und Jahresabschluss

  • Geführte Folgeprojekt-Erstellung aus Vorjahr

Modul Bundesanzeiger

  • Taxonomie 6.2

Modul Dokumentation

  • Taxonomie 4.0
  • Online-Abruf vordefinierter Prozessketten
  • Flussdiagram für Prozesse

Modul E-Bilanz

  • Taxonomie 6.2
  • ERiC (ELSTER) Version 31.2.10.0
  • Aktualisierte Live-Validierung
  • Fachunterstützung: Verteilung des Jahresergebnisses in die Kapitalkontenentwicklung auf Basis des Gewinnverteilungsschlüssels

Modul Jahresabschluss

  • Taxonomie 6.2
  • Zusätzliche Taxonomien (kompatibel zur Übermittlung zum digitalen Finanzbericht)
    • Branche
    • Einnahmenüberschussrechnung
  • Direkte Ableitung von Bundesanzeiger- und E-Bilanz-Projekten aus einem Jahresabschluss-Projekt heraus
  • Übermittlung von Jahresabschlüssen an die Creditreform mit optionalem Bilanzrating

20.0
Patch Updates

Korrekturen im Patch 3

  • Zuordnungsvorlagen SKR03/SKR04 für Taxonomie 6.2 wurden hinzugefügt
  • Der Berichtszeitraum von Dokumentations-Projekten kann nun nachträglich abgeändert werden, bis das Projekt abgeschlossen wird
  • Wiederherstellung von Datensicherungen mit komplexen Live-Charts konnte fehlschlagen
  • Wiederherstellung von Datensicherungen mit Projektarten, die nicht mehr lizenziert sind, konnte fehlschlagen
  • Tupel Einträge von Interviews aus Dokumentations-Cloud-Anbindungen wurden nicht automatisch mit in den Bericht übernommen

Korrekturen im Patch 2

  • Wertänderungen von referenzierten Tupeln (Mehrfachangaben) in der Aufgabenansicht sofort berücksichtigen
  • Leere Dateien können nicht mehr als Dokument angehängt werden
  • Bei Datensicherungen in denen Versandeinträge für den Bundesanzeiger, sowie für den digitalen Finanzbericht enthalten sind, wurden Dokumente, die beim digitalen Finanzbericht verwendet wurden, zum Teil mehrfach in anderen Versandeinträge referenziert
  • Bei Erstellung von Folgeprojekten Bearbeiter automatisch zuweisen
  • Verwendung von ELSTER in E-Bilanz Projekten war nicht möglich, wenn im Installations-Pfad der Anwendung Umlaute oder Sonderzeichen enthalten sind
  • Im Berichtsbestandteil „Steuerlicher Betriebsvermögensvergleich“ von E-Bilanz-Projekten wurden Validierungshinweise aufgeführt obwohl keine fehlerhaften Daten vorlagen
  • Die Umschaltung in den Direkterfassungs-Modus als Freitext im Berichtsbestandteil „Anhang“ konnte fehlschlagen, wenn bereits Daten im Berichtsbestandteil erfasst wurden

Korrekturen im Patch 1

  • Wiederherstellung von Datensicherungen mit Aufgaben vom Typ „Wiedervorlage“ schlug fehl, wenn der Wiedervorlage-Intervall nicht gesetzt war

2019

Neuerungen im Release 19.2

Allgemein

  • neustrukturierte Taxonomie-Auswahl bei Projektanlage
  • Aufgaben und angehängte Dokumente per Kontext-Menü im Taxonomie-Baum erfassen
  • Kontext-Menü in Tupel-Tabellen

Live-Reporting

  • Kopf- und Fußzeile individuell zusammenstellbar

E-Bilanz

  • Erfassung der Überleitungsrechnung zur Robustheit überarbeitet

Bundesanzeiger

  • Optionales Bemerkungsfeld beim Versand

Dokumentation

  • Checkliste im Taxonomie-Baum und Fertigstellungsstatus in der Projektübersicht
  • Platzhalter in formatierten Texten um Inhalte aus anderen Taxonomie-Positionen zu referenzieren
  • Projektanlage: Vorbefüllung aus Musterprojekten mit Detail-Auswahl auf jede einzelne Taxonomie-Position
  • Verfahrensdokumentation und Kassenführung-Taxonomien in der Version 3.2

Aufgaben

  • Aufgaben per Drag ‘n Drop an Taxonomie-Positionen hängen oder verschieben
  • Export der Aufgabenansicht als Excel-Datei
  • Aufgabenansicht strukturell vereinfacht
  • Filterung nach Fälligkeit

Cloud-Anbindung für Dokumentations-Projekte

  • Anbindungen
    • Steuerbüro.Online
    • Taskplace
  • Umfang
    • Interview in der Cloud für Verfahrensdokumentations-Projekte
    • Aufgaben
    • Dokumente
    • Freigabeprozess

19.2
Patch Updates

Korrekturen im Patch 4

  • Bei Projektanlage per Kommandozeile ohne Taxonomie-ID hat die Taxonomieauswahl keine verfügbaren Taxonomien angezeigt
  • In Jahresabschluss-Projekten wurden Vorjahreswerte der Zuordnungen von virtuellen Konten nach Datenreorganisation falsch berechnet

Korrekturen im Patch 3

  • Das Update von 19.2.x auf 19.2.2 hat nicht alle notwendigen Dateien aktualisiert. Dadurch kam es zu Fehlfunktionen.

Korrekturen im Patch 2

  • Bei Datenübernahme in Dokumentations-Projekten wurde der Bearbeitungsstatus der Position nicht mit übernommen
  • Erstellen von Datensicherungen auf Netzlaufwerken schlug fehl
  • Aufgabenzuweisung interner Benutzer wurde in Datensicherungen nicht berücksichtigt
  • Mehrere Überleitungs-Haupt-Tabellen (Summen / Davon) der gleichen Art wurden nicht angezeigt
  • Elster-Übermittlungsfehler bei Verwendung von Signaturkarten die keinen PIN verwenden
  • Live-Report Einstellungen: Projekt-Daten bezogene Kopf-/Fußzeilen Einstellungen der Live-Reports führten zu Fehlern, wenn kein Projekt offen ist
  • Live-Report Überleitungsrechnung: Der steuerliche Gesamtwert der Aktiva wurde im Report mit 0,00 ausgewiesen trotz abweichender Daten vorlagen
  • Die Anzeige der Kontenzuordnungen im Taxonomie-Baum erfolgte bei Oberpositionen nicht direkt unter der Position selbst, sondern unter der letzten Unterposition

Korrekturen im Patch 1

  • Datensicherungen konnten nicht wiederhergestellt werden, wenn Steuerzeichen in bestimmten Inhalten vorhanden waren
  • Alles markieren über das Tastenkürzel STRG-A war an vielen Programmstellen nicht mehr möglich
  • In der Aufgaben-Ansicht bei geschlossenem Projekt fehlte die Bearbeiter-Spalte
  • Saldenlisten-Import mit Datei-Konnektoren war im Import-Wizard nicht bis zum vollständigem Abschluss möglich
  • Bei Datei-Stammdaten-Import aus anderen Taxonomie-Versionen konnte es zu anschließenden Fehlern bei der XBRL Erstellung zur Übermittlung/Validierung kommen

Neuerungen im Release 19.1

Neue Module und Funktionen

Im Release-Version 19.1 steht die Aktualisierung des Elster Rich Client im Vordergrund sowie viele weitere Verbesserungen unserer Software. Unter anderem wurden die Taxonomien in den Modulen E-Bilanz, Dokumentation, Jahresabschluss und Bundesanzeiger ergänzt.

E-Bilanz

  • Taxonomie 6.1
  • ERiC (ELSTER) Version 29.4.2.0
  • Aktualisierte Live-Validierung
  • E-Bilanz Ratgeber für Taxonomie 6.1 (Zusatzmodul)
  • Live-Validierungshinweise in Tabellen
  • Zellengenauer Aufruf in Tabellen aus Validierungshinweisen

Modul S+E

  • Ab Taxonomie 6.1 Trennung des Vor- und Nachnamen
  • Wertübernahme aus dem Vorjahr
  • ELSTER Validierung des geöffneten S+E Projektes

Fachunterstützung

  • Befüllung des Forderungen- und Verbindlichkeitenspiegel mit Werten aus der Bilanz

E-Bilanz / Bundesanzeiger / Jahresabschluss (DiFin)

  • Angekündigte Berichtsbestandteile im Berichtsbestandteil Allgemeine Informationen werden automatisiert befüllt
  • Automatische Verwendung der virtuellen Konten für Jahresüberschuss-/fehlbetrag und Bilanzgewinn-/verlust
  • Anlagenspiegel wurde transponiert (bilanzielle Positionen nun links als Baum)
  • Übernahmefunktion für die Anfangsbestände in Tabellen aus einem Vorjahresprojekt

Modul Dokumentation

  • Individuelles Deckblatt-Logo
  • Erweiterte Taxonomien
  • Sortierung in Mehrfachangaben ohne Manuelle Werteeingabe durch Drag’n’Drop und Tastaturbedienung änderbar
  • Ebenen-Einrückung in Mehrfachangaben
  • Überarbeitetes Layout des Dokumentations-Reports
  • Musterprojekte online abrufbar

Angehängte Dokumente

  • Dateigrößen-Beschränkung auf 20 MB erweitert
  • Dateityp-Einschränkungen wurden entfernt
  • Dateien können per Drag’n’Drop direkt aus dem Windows Explorer für das Projekt oder direkt auf Taxonomie-Positionen hinzugefügt werden
  • Änderung der zugeordneten Taxonomie-Position per Drag’n’Drop

Generelle Erweiterungen

  • Neue Mandanten-Art „Mustermandant“ für Projektvorlagen ohne direkten Unternehmensbezug
  • Globale Einstellungen für das Live-Reporting
  • Individuelles Logo in Live-Reports
  • Reihenfolge der Reports in zusammengefasster PDF-Ausgabe bestimmbar
  • Zusammengefasste Datenübernahme aus anderen Projekten

19.1
Patch Updates

Korrekturen im Patch 5

  • Bei der Erstellung der XBRL-Daten (E-Bilanz / Bundesanzeiger / DiFin) kam es in seltenen Fällen zu einem Fehler, wodurch die Verarbeitung abgebrochen wurde
  • Die Datenreorganisation konnte fehlschlagen, wenn im selben Anwendungslauf zuvor die Überleitungsrechnung in der steuerlichen Modifikation bearbeitet wurde
  • Bei der Eingabe der Wertänderungen in der Überleitungsrechnung konnte es vorkommen, dass die Anwendung für längere Zeit nicht mehr reagiert, wenn Positionen übergeleitet wurden, die in der normalen Bilanz/GuV nicht vorhanden sind
  • Wertänderungen in der Überleitungsrechnung wirkten sich nicht vollständig aus, wenn Positionen übergeleitet wurden, die in der normalen Bilanz/GuV nicht vorhanden sind
  • Im Live-Report „Daten des Projektes“ in der S+E Ansicht wurde der Anlagenspiegel nicht mehr mit aufgeführt
  • Zugeordnete Vorjahreswerte von virtuellen Konten wurden in Bundesanzeiger-Projekten nicht dargestellt
  • Bei Verwendung der H2-Datenbank schlug das Löschen bestehender S+E-Projekte beim Wechsel in die S+E-Ansicht fehl, wenn der Gesellschafter mit der referenzierten Gesellschafter-ID im Berichtsbestandteil ‚Allgemeine Informationen‘ nicht mehr existiert oder dort angegeben war, dass er keine S/E-Bilanz mehr benötigte
  • Die Datenreorganisation schlug fehl bei doppelt vorhandenen Auswahlelementen die einen ungültigen Eltern-Positionsbezug haben

Korrekturen im Patch 4

  • Die Anbindung von SQL Anywhere Datenbanken war fehlerhaft
  • Robustheit des Updates wurde verbessert für Installationen die bereits über mehrere Jahre durch Updates aktualisiert wurden
  • Erstellung einer Projektkopie konnte im Ausnahmefall fehlschlagen, wenn ein virtuelles Konto fälschlicherweise Standardzuordnungen aus einem Saldenlistenimport enthalten hat

Korrekturen im Patch 3

  • In der E-Bilanz Taxonomie 6.1 MicroBilG wurde der Berichtsbestandteile GuV nach MicroBilG nicht automatisch angekündigt
  • Der Live-Report „Kontenzuordnungen“ schlug teilweise fehl
  • Bei Projekt-Anlage per Kommandozeile/Konnektor ohne Angabe einer Taxonomie-ID wurde weiterhin die Version 6.0 der E-Bilanz Kerntaxonomie anstatt 6.1 verwendet
  • In Bundesanzeiger-Projekten wurde bei Kontenzuordnungen kein Vorjahreswert an der Zuordnung angezeigt
  • Eine Datenreorganisation konnte manuell eingegebene Vorjahreswerte entfernen, wenn an der Taxonomie-Position kein Wert des aktuellen Jahres erfasst ist
  • In Jahresabschluss-Projekten wurden durch die Datenreorganisation ggf. Vorjahreswerte entfernt
  • Die Aufbereitung der Elster-Fehlermeldungen, in verständliche Namen der Taxonomie-Positionen, konnte in einigen Fällen fehlschlagen und zu Fehlern führen

Korrekturen im Patch 2

  • Nach einem Import der Stammdaten in E-Bilanz-Projekten konnte es vorkommen, dass der Menüpunkt zur Übernahme/Import von Tabellen nicht mehr vorhanden war
  • Anwendung bereinigt weitere veraltete Programmkomponenten nach Update
  • Neusummierung durch Datenreorganisation führte zu falschem Rechenwert, wenn auf einer Taxonomie-Position ein virtuelles Konto sowie normale Konten gleichzeitig zugeordnet sind
  • Datenreorganisation bereinigt nun auch Duplikate von Werten die nur einmal existieren dürfen
  • Elster-Validierung führte zu einem Fehler, wenn im Projekt noch keine Unternehmenskennnummern erfasst sind

Korrekturen im Patch 1

  • Ein mit NIL belegter Anlagenspiegel wurde in den angekündigten Berichtsbestandteilen der allgemeinen Informationen falsch ausgewiesen
  • Nicht befüllte Auswahlen in mit NIL belegten Tupeln konnten in E-Bilanzen zu Validierungsfehlern führen
  • Bei virtuellen Konten konnte es nach einer Datenreorganisation vorkommen, dass das Konto keine Auswirkung mehr auf die zugeordnete Taxonomieposition hat, wenn das Konto die einzige Zuordnung auf dieser war
  • 0-Euro Werte auf rechnerischen Oberpositionen in der Kapitalkontenentwicklung konnten nach einer Datenreorganisation als nicht Werthaltig betrachtet werden
  • Beim Wiederherstellen von Datensicherungen konnte es vorkommen, dass die Benutzerzuordnung zu den Berechtigungsgruppen nicht wiederhergestellt wurden
  • In E-Bilanzen wurden die Kontensalden nicht angekündigt und daher auch nicht übermittelt

Releasenotes –Version 19.0

Neue Module und Funktionen

Im Release-Version 19.0 steht die Verarbeitung des digitalen Finanzberichts im Fokus, welcher über das Jahresabschlussmodul an Banken übermittelt werden kann. Neue Taxonomien in den Modulen Dokumentation, Jahresabschluss und Bundesanzeiger wurden ergänzt.

Allgemein für Module E-Bilanz und Bundesanzeiger(Standard)

  • Benutzerverwaltung
  • Projektverwaltung
  • Daten Im- und Exporte / Datenübernahmen
  • Zuordnungsvorlagen für SKR03 / SKR04 für EU/PG/KapG ⇒ bis Taxonomie-Version 6.0
  • Anwenderunterstützung je Projektart (Basis)
  • Mehrfachtabellen (Hypercube) – Unterstützung je Projektart
  • Buchungssystem mit Buchungsperspektive
  • Übermittlung im XBRL-Format
  • Druckausgaben je Projektart (Basis)

Basis-Module

  • E-Bilanz
    • Taxonomien 5.1 / 5.2 / 5.3 / 5.4 / 6.0
    • ERiC 27.6.4.0
    • Interview-Modus mit funktionalem Struktur-Baum
      • Projektanlage: Taxonomie 6.0
    • Steuerliche Modifikationen (Überleitungsrechnung)
  • Bundesanzeiger (Standard)
    • Einzelabschluss HGB: Kern-Taxonomien 5.2 / 5.4 / 6.0 / 6.1
    • Webservice 1.6.5
  • Live-Validierung
    • interaktive Erfassungshinweise
    • Prüfhinweise und Rückgabemeldungen (ERiC, Bundesanzeiger-Portal)
  • Live-Reporting
    • Ansicht und Ausgabe je nach Projektart(Basis)

Neue Module Version 19

  • DiFin (Digitaler Finanzbericht)

Weitere Module auf Anfrage verfügbar

  • E-Bilanz-Ratgeber
    • Kommentar Stollfuß-Verlag für Taxonomien 5.2 bis 6.0
  • Bundesanzeiger Premium
    • Hinterlegung
    • Micro-, Branchen- und Spezialtaxonomien
  •  Bundesanzeiger Premium Plus
    • Konzernabschluss HGB
  •  S+E-Bilanzen für Personengesellschaften
    • S+E-Perspektive je angelegtem Gesamthands-Gesellschafter
    • Automatisierte Übernahme der Stammdaten aus der Gesamthand
    • Taxonomien 5.3 / 5.4 / 6.0 – Kern- und Branchentaxonomien
    • Werterfassung Gesellschafter-Projekte mit Anlagenspiegel
    • Stapelversand S+E-Projekte
  • OfficeFiler
    • Elektronische Akte
    • Vorlagen für Tupel-Mehrfachanlagen (u.a. Gesellschafter)
    • Vorlagen für Hypercube-Erstellung (u.a. Anlagenspiegel)
    • Vorlagen für Hypercube-Mehrfachanlagen (u.a. KKE)
    • Vorlagen für Fußnoten-Importe und -Exporte (u.a. Anhang, Lagebericht)
    • Vorlagen für Dokumentationstaxonomien
  • OfficeFiler Plus
    • Erläuterungsbericht
    • Vorlagen für Hypercube-Mehrfachanlagen (u.a. BgA, wGB)
  • Dokumentation
    • Datenschutzberichte nach EU DS GVO / BDSG
    • Verfahrensdokumentation nach GoBD
    • Kassenführung nach § 146 AO
  • Verwaltungswerkzeuge
    • Steuerliches Kontrollsystem (TCS) und Fristen
    • Projekt- und Lizenzverwaltungsreports
    • Anhänge (Im- und Export)
  • XBRL-App / Datenaustausch
    • Outlook-Plugin
    • REST-Service für Mobile-Device
  • Jahresabschluss
  • Cloud-Konnektor

19.0
Patch Updates

Korrekturen im Patch 6

  • Bei Korrekturprojekt-Erstellung für Dokumentations-Projekte war es bisher nicht möglich eine höher versionierte Korrektur-/Folgetaxonomie zu verwenden
  • Im Live Reporting wurde beim Öffnen von Projekten nicht mehr der Report „aktueller Berichtsbestandteil“ als Standard vorausgewählt

Korrekturen im Patch 5

  • Wiederherstellung von Datensicherungen zur externen Bearbeitung schlug fehl wenn im Projekt Dokumente vorhanden sind
  • DiFin-Übermittlung: In der Gegenüberstellung von Jahresabschluss-PDF und zu übermittelnden XBRL-Daten wurden in seltenen Fällen keine Daten der Bilanz und GuV aufgeführt
  • Dokumentations-Taxonomie Verfahresdokumentation 3.0: Im Tupel „Einzelangaben zu den Mitarbeitern“ konnten die Felder „Mitarbeiterqualifikation“ und „abweichende Anschrift Arbeitgeber“ nicht je Tupel Eintrag erfasst werden
  • Dokumentations-Taxonomie Verfahresdokumentation 3.0: Die Angaben zum „Risiko“ und „Chance“ des „Risikomanagements“ waren kein Tupel und konnten somit nur einmal erfasst werden

Korrekturen im Patch 4

  • Als 0,00 Euro erfasste Werte im mehrdimensionalen Tabellen wurden bei mehrfacher Datenbereinigung entfernt
  • Bericht „Anhangsreport“ wurde bei neuen angehängten Dokumenten nicht aktualisiert
  • Bestehendes Projekt im Interview bearbeiten stand bei Dokumentationsprojekten der Taxonomie-Version 3.0.1 nicht zur Verfügung
  • Gelöschte Datensätze der steuerlichen Überleitungsrechnung wirkten sich bei Validierung bis zum nächsten Anwendungsstart weiterhin aus
  • Datensicherung Wiederherstellung schlug bei Bundesanzeiger Projekten fehl, wenn als Freitext erfasste Berichtsbestandteile enthalten waren und die Lizenz kein Modul Bundesanzeiger enthielt
  • LDAP Benutzerauflistung in der Benutzerverwaltung schlug fehl, wenn für einen Benutzer kein Wert für das ID-Attribut vom Server geliefert wurde
  • Datenbankfreischaltung mit Freischaltcode beim Anwendungsstart war durch fehlende Einstellungsseite nicht möglich

Korrekturen im Patch 3

  • Gültigkeitszeitraum einiger Taxonomien wurde im Projekt-Anlage-Wizard bei Auswahl der Taxonomie Version falsch aufgeführt
  • Projektanlage von E-Bilanz Projekten per Interview schlug fehl bei Personengesellschaften und Einzelunternehmen

Korrekturen im Patch 2

  • Bei Validierung in E-Bilanz Pojekten über das Untermenü des ELSTER Buttons wurden nicht gepflegte Mussfelder erst beim 2. Lauf automatisch mit NIL belegt
  • Tabellen Import im OfficeFiler konnte fehlschlagen, wenn in einem Kontext nur Text-Werte und keine monetäre Werte gepflegt sind
  • Dokumentations-Taxonomie Verfahresdokumentation 3.0: Mehrfachangaben „Einzelangaben zu den Mitarbeitern“ und „Softwareversionen“ konnten nicht korrekt erfasst werden
  • Dokumentations-Projekte: Tabelle der Mehrfachangaben wurde primär mit Spalten „Auswahl übernehmen“ und „Text linksbündig“ anstatt relvanter Datenspalten befüllt
  • Verwendung virtueller Konten in Jahres- und Zwischenabschluss Projekten wurde ermöglicht
  • DiFin Versand: Gegenüberstellung des Jahresabschluss-PDF und der zu übermittelnden Daten im XBRL-Format erfolgt bei anwendungsfremden PDF Dateien nun extern im Standard-PDF-Programm des Systems
  • Mitteilung bei Fehlern während der Aktualisierung der Annahmestellen-Liste im DiFin Verbindungstest

Korrekturen im Patch 1

  • Nach einem Saldenlisten-Reimport mit verwendetem virtuellem Konto konnte das Originalprojekt nicht mehr gelöscht werden
  • Tabellen-Import für Tabellen ohne typisierte Dimension (z.B. Anlagenspiegel) konnte fehlschlagen
  • Zuordnungen im Berichtsbestandteil „Ergebnisverwendung“ wurden nicht mehr vom Konto abgezogen

2018

Releasenotes –Version 18

Neue Funktionen, Erfassungsmöglichkeiten und Filter

Mit Release-Version 18.1. wurde die Erfassung, Bearbeitung und Darstellung der Hypercubes und die Anlage von Mehrfachtabellen komplett überarbeitet. Neue Funktionen und Filter ergänzen die Verbesserungen in der Erfassung und Bearbeitung.

Aktualisierte Schnittstellen

  • Finanzverwaltung: ERiC-Version 27.3.2.0
    • Neue Treiber für Sicherheitsticks
    • Aktualisierte Finanzamtsliste
    • Neue Plausibilitätsprüfungen für Taxonomie 6.0, rückwirkend für Taxonomien 5.4
  • Bundesanzeiger: webservice 1.6.5

Filter

  • Versandhistorie – Filter nach Hauptprojekt
  • Taxonomie – Filter „nur werthaltige Posten“ anzeigen
  • Taxonomie – Filter – Gültigkeit
  • Hypercubes – nur zulässige Dimension anzeigen

Darstellung Tabellen auch Mehrfachtabellen (Hypercubes)

  • Transponierte Darstellung (Tausch der Rollen von Zeilen und Spalten) bei einfach Tabellen
  • Darstellung als Taxonomiebaum (soweit möglich)
  • Ansicht ohne Dimensionen
  • Listendarstellung anstelle Tabulatoren bei Mehrfachanlage
  • Anlagenspiegel (brutto) mit NIL übermitteln – nur E-Bilanz
    • Gesamthandsprojekt sowie S+E-Projekte

Bitte beachten Sie unseren FAQ-Eintrag: FAQ#: 1000280 — Anlagenspiegel ab OT 18.1.

Weitere Funktionen sind u.a.:

  • Interview-Modus nun mit Taxonomie 6.0 vorbelegt
  • Neue Erfassungshinweise (Live-Validierung)
  • Live-Validierung nun auch abschaltbar
  • Offene Aufgaben löschen u.v.m.

Modul Bundesanzeiger Lizenzmodul „§ 264 Bundesanzeiger“ sowie „Premium“

  • Ergänzung des Sende-Wizards
  • Mutter-Tochter-Datenbanken: Dialog und Übernahme
  • Übertrag für Einstandserklärung
  • Listendarstellung anstelle Tabulatoren bei Mehrfachanlage
  • Anlagenspiegel (brutto) mit NIL übermitteln – nur E-Bilanz

Andere Module

  • OfficeFiler: Vorlagen überarbeitet (Blattschutz, neues Blatt zur freien Verfügung)
  • OfficeFiler: Erläuterungsbericht – Übertrag in Taxonomie
  • Jahresabschluss: Datenübernahme je Berichtsbestandteil mit Dialog
  • Dokumentation: Markierung der Anhänge am Taxonomiebaum
  • Cloud: E-Mail-Versand

Neue Möglichkeiten durch gesonderte Lizenzierung

Mit Release-Version 18.1 können weitere besondere Funktionen und Reports separat lizenziert werden.

Folgende LicensedFeature’s stehen zur Verfügung:

Extended Reports

  • Gesellschafterreport (KKE – nur werthaltige Posten je Gesellschafter)
  • Anlagenreport (Anlagenspiegel – nur werthaltige Posten je Bilanzposten)
  • Anhangsreport (Anhänge mit Dateiangaben)

Funktionserweiterungen

  • Gesellschafter-Adressen-Übernahme in der S+E-Perspektive aus einem anderen Projekt
  • Tabellenimporte (Hypercubes) für Gewinnermittlung für besondere Fälle als CSV-Datei

2017

Releasenotes –Version 18

Opti.Tax Version 18 mit übermittlungsfähiger Taxonomie 6.0

Wie bereits angekündigt wird die Version 18 mit aktuellem ERiC 26 zur Übermittlung von E-Bilanz-Projekten auf Basis der Taxonomie 6.0 zur Verfügung gestellt. Mit Version 18 wurden Komponenten und Module an die Taxonomie 6.0 angepasst:

  • Modul Sonder- und Ergänzungsbilanzen
    • Gesellschafter-Projekte basieren auch auf Taxonomie 6.0, wenn das Projekt der Personengesellschaft damit angelegt wurde
    • Zu jedem Gesellschafter-Projekt kann ein eigener Anlagespiegel erfasst werden
  • Modul OfficeFiler
    • neue Berichtsbestandteile der Taxonomie 6.0 werden generiert
    • Vorlagen für Taxonomie 6.0

Neuerungen im Einzelnen

Modul E–Bilanz 
Taxonomie und Zuordnungsvorlagen
Taxonomie 5.4 – Projektanlage im Interview-Modus für E-Bilanz ist  weiterhin als Standard vorbelegt
Taxonomie 5.4 – Zuordnungsvorlagen (Kerntaxonomie) Korrektur für Rechtform:  KST
Taxonomie 6.0  – für E-Bilanz übermittlungsfähig
Taxonomie 6.0 – Neuer Berichtsbestandteil Zusatzinformation Kreditwürdigkeitsprüfung
Taxonomie 6.0 – Zuordnungsvorlagen (Kerntaxonomie) für Rechtform: EU, PG, KST
Taxonomie 6.0 –  E-Bilanz-Projekt für Interview-Modus vorbereitet mit neuen Stammdaten
Eigenschaften Taxonomie-Posten um Gültigkeitsangaben ergänzt – Gültig ab / Gültig  bis
Versand E-Bilanz
ERiC 26.2.12.0 mit aktuellen Finanzamtsdaten – Stand vom 28.06.2017
ERiC 26 Aus Transferticketnummer wird ELSTER-Transfer-ID (ETID)
Arbeiten mit der Anwendung  / Fachunterstützung
Interview aktualisiert und an Taxonomie 5.4 und 6.0 angepasst und neue Stammdaten ergänzt
Neuer Button: alle Filter lösen (aufheben) – Anzeige ohne aktive Filter
Fachunterstützung KKE – Filter Vollhafter / Teilhafter = Verfeinerung der Aufklapplogik
Fachunterstützung an Taxonomie 6.0 angepasst / Änderungen Mussfelder und Stammdaten
Live-Reporting
Fußnoten – Schriftbild der Überschrift im Live-Report verbessert
Modul Live-Validierung
Live-Validierung an ERiC 26.2.12.0 angepasst und neue Regeln ergänzt
Live-Validierungsregeln für Anlagenspiegel in Sonder- bzw. Ergänzungsbilanzen
Modul Sonder- und Ergänzungsbilanzen
Stammdaten für S+E-Projekte an Taxonomie 6.0 angepasst – Übernahme aus der Gesamthand
Anlagenspiegel in Sonder- bzw. Ergänzungsbilanzen – in S+E-Perspektive je Gesellschafterprojekt
Anlagenspiegel S+E – Variante je Projektzeitraum wählbar
S+E-Ergänzung der GCD-Stammdaten je gewählter Anlagenspiegel -Variante
Modul OfficeFiler
OF – Vorlagen an Dimension (HB, ÜLR, StB) anpasst
OF – Vorlagen – Taxonomie 6.0 – Änderungen generierte Berichtsbestandteile
OF – Vorlagen – Taxonomie 6.0 – Neue Berichtsbestandteile – u.a. Kreditwürdigkeitsprüfung
OF – Vorlagen – Taxonomie 6.0 – Tupel Anpassung / Ergänzung: u.a. Gesellschafter-Pflege
OF – Vorlagen – Taxonomie 6.0 – Hypercubes Anpassung / Ergänzung: u.a. Anlagenspiegel
Module Bundesanzeiger
webservice Schnittstelle auf 1.6.4 aktualisiert (bereits 17.2.1)
Bundesanzeiger Ergebnisbericht um Informationen aus dem Sende-Wizard (BDSG) erweitert
Modul Dokumentation
Neue Dokumentations-Taxonomien Versionen 2..0
Datenschutz-Taxonomie 2.0 BDSG (neu) gem. DSGVO mit  neuen Berichtsbestandteilen
Verfahrensdokumentation-Taxonomie 2.0 mit  neuen Berichtsbestandteilen
Tupel: neue Spalte „Kennung“ für individuelle Sortierung
Modul Jahresabschluss
JAB – Standardansicht auf Stammdateneingabe (GCD) geändert
JAB – Arbeitsbilanz Ansicht nach Umschaltung
JAB – neuer Live-Report – alle Aufgaben
Cloud Konnektor
Aufgabenbearbeitung wird eingeschränkt, wenn bereits einem Cloud-Benutzer zugewiesen
Einstellungen: Cloud-Verbindungstest
Aufgabenübersicht: neue Statuszeile für Cloud-Synchronisation / Aktualisierte Aufgaben markiert
Aufgabenübersicht: Cloud-Synchronisations-Button

Behobene Fehler mit Version 18

OT-5481 Live-Reporting zeigt nach Perspektivwechsel nicht die korrekten Reports an
OT-5444 Live Report: Beim Speichern des LiveReports als PDF mit Tabellen in Fußnoten – PDF mit 0 Byte
OT-5443 Live Report: Fußnotentexte in Druckausgabe – Texte werden sehr klein dargestellt
OT-5452 ERiC strukturelle Regeln – 170145131 nicht aktiv – Sekundärdimension bei Hypercubes
OT-5424 Saldenliste: XLSX-Import erzeugt Fehler bei „Erste Zeile ist Titel“
OT-5453 E-Bilanz Taxonomie 6.0 aktiviert ungültige Anlagenspiegel wenn in Outlookbar „Anhang“ gewählt
OT-5530 Position „außerordentliche Erträge“ wird mehrfach berichtet, wenn werthaltig
OT-5511 ÜLR: Löschen von Tabelleneinträgen funktioniert nicht immer
OT-5482 Fußnoten bei Elster-Versand durch fehlerhafte Aufbereitung z.T. nicht enthalten bei Whitespace zwischen Elementen
OT-5643 MicroBilG-Taxonomie der Gesamthand erzeugt Versand-Fehler bei S+E Projekten

Neuerungen

Modul Bundesanzeiger

  • Schnittstelle auf Version 1.6.4 aktualisiert

Modul GoBS-Dokumentation

  • Doku-Taxonomien wurden nach Art und Versionszeitraum versioniert
  • Taxonomie für Verfahrensdokumentation enthält nun eine neue Sortiermöglichkeit

Fehlerbehebungen

  • Update: Abbrechen der Datensicherung bei der Auswahl des Speicherorts bricht das Update nicht ab
  • E-Bilanz-Ratgeber: 4. Auflage mit Tax 5.4 ist nicht Kontext sensitiv – nur GCD-Daten
  • Bankentaxonomie Personengesellschaft KKE verdoppelt den Handelswert bei Summierung auf Steuerwert
  • Hypercubes Eigen-/Fremdkapitalkonten: Tabulatortext Gesellschafter geändert
  • Anlagespiegel Position „Bauten auf eigenen Grundstücken“ als Steuerwert nicht befüllbar
  • Branchentaxonomie: Taxpositionen in falscher Reihenfolge
  • S+E falsche (Kern-)Taxonomie, wenn bei GSH Branchen-Taxonomie
  • Bundesanzeiger: Versand mit Lagebericht/Anhang als Freitext/Fußnote nicht versendefähig
  • Bundesanzeiger: Versanddialog Fehler bei Weiter-Button
  • OfficeFiler: KKE-Hypercube: Wert 0,00 wird bei Übertrag in Taxonomie bei Handelsbilanz nicht hochsummiert
  • Öffnen der Versandhistorie schlägt mit OutOfMemory fehl, wenn es viele versendete Projekte in der Datenbank gibt
  • Live Report: Fußnotentexte in Druckausgabe – Texte werden sehr klein dargestellt
  • Live Report: Beim Speichern des LiveReports als PDF mit Tabellen in Fußnoten – PDF mit 0 Byte

Releasenotes zu 17.1.2

Neuerungen

  • Änderung BAnz-Schnittstelle aufgrund gesetzlicher Vorgaben   (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) zum BilRUG Wahlrecht
  • Hypercube: Dimension nur noch Inhalt ohne Bezeichner
  • Modul-Handbücher im Hilfemenü (S+E, OfficeFiler, Bundesanzeiger)
  • Datei-Anhänge / Attachments auf max. 2 MB begrenzt
  • Attachments / Anhänge auf bestimmte Dateitypen beschränkt (grds. MS-Office)
  • Einzeldatensicherung auf max. 15 Projekte beschränkt (Performance-Verbesserung)

Fehlerbehebung

[OT-4535  – Live Reporting reagiert bei umfangreichen Word-Daten nicht mehr
[OT-4542  – Anwendung stürzt bei Live Report Ausgabe von mehrseitigen Tabellen in Fußnoten ab
[OT-4585  – Datensicherungswiederherstellung bleibt bei Aufgaben mit überlangen Bezeichnern hängen
[OT-4626  – KKE Steuerbilanzwert von 0,00€ wird nicht gespeichert
[OT-4664  – Stammdaten (GCD) sind nicht vollständig
[OT-4709  – Datensicherung nicht wiederherstellbar bei Banz-Login ohne OT-Benutzer
[OT-4716  – Oracle ORA-01722: Keine Projekte erstellbar, wenn reimportierte Projekte vorhanden

Mit der Opti.Tax Version 17.1 wurde die aktuelle ERiC-Version 25.3.6.0 implementiert. Das neue ERiC-Plugin beinhaltet die aktuelle Liste der von ELSTER unterstützten Finanzämter und berücksichtigt die Finanzamtsdaten laut BZSt fadat.zip vom 22.09.2016 und darüber hinaus die nachfolgend beschriebenen Änderungen der Finanzämter:

Sachsen

  • Zum 27. Juni 2016 wurden die Finanzämter Grimma und Borna am Standort Grimma zusammengelegt. Das Finanzamt Borna (Finanzamtsnummer 3235) wurde im Rahmen dieser Zusammenlegung geschlossen.
  • Zum 1. Dezember 2016 wurden die Finanzämter Pirna und Freital am Standort Pirna zusammengelegt. Das Finanzamt Freital (Finanzamtsnummer 3206) wurde im Rahmen dieser Zusammenlegung geschlossen.

Das Anbieten von alten Finanzamtsnummern in Auswahllisten ist nicht gewollt und nicht erforderlich und werden daher über ELSTER- Gültigkeitsmerker gesperrt. Die weitere Verwendung würde zu Mehrarbeit in den Finanzämtern führen und schlimmstenfalls könnte die Anmeldung/Erklärung nicht dem Steuerpflichtigen zugeordnet werden.

Hinweis:

Berichtigungen/Korrekturen zu bereits übermittelten E-Bilanzen haben unter der neu mitgeteilten Steuernummer (inklusive der neuen Finanzamtsnummer) zu erfolgen. Eine Berichtigung unter der alten Steuernummer/Finanzamtsnummer läuft ins Leere, da dort keine Daten mehr vorhanden sind. Diese Aussage trifft für alle Anmelde- und Jahressteuern gleichermaßen zu.

2016

Releasenotes zu 17.0

Heute wurde das Opti.Tax Release 17 offiziell an alle Anwender freigegeben. Das neue Release enthält viele Verbesserungen im Detail und das neue Modul „Dokumentation“.

Mit dem Modul „Dokumentation“ werden alle Unternehmen in die Lage versetzt, unter anderem GoBD-konforme Verfahrensdokumentationen zu erstellen. Grundlage dafür sind die eigens entwickelten Taxonomien für die Verfahrensdokumentation oder den betrieblichen Datenschutz. Im Interviewmodus der Anwendung erfasst der Anwender seine Daten strukuriert und erhält am Ende ein vollständiges Dokument. Einzelne Taxonomiepositionen lassen sich mit Wiedervorlagen versehen, so dass die Dokumentation immer auf dem aktuellen Stand bleibt. Das ebenfalls ab sofort verfügbare Outlook Plugin verbindet sich mit Opti.Tax Release 17 und erinnert an die gesetzten Termine ohne dass Opti.Tax gestartet sein muss.

2015

Releasenotes zu 1.10

Neues Release 1.10 – verfügbar ab November 2015

Die Übermittlung eines korrekten Datensatzes für die E-Bilanz wird mit jeder Veröffentlichung einer neuen Taxonomie-Version komplexer. Opti.Tax Release 1.10 hilft dem Anwender die Erfassung und die Erzeugung eines validen Datensatzes zu vereinfachen.

Das Release 1.10 steht unter daher dem Thema: Verbesserung der Anwenderunterstützung. Es sind daher viele neue Funktionen enthalten, um dem Anwender die Erfassung und die Erzeugung eines validen Datensatzes zu vereinfachen.

Neue Funktionen wie Live-Validierung und Fachunterstützung bei komplizierten Verknüpfungen der Taxonomie erleichtern das Verständnis der schwierigen Taxonomie. Der Kommentar zu Taxonomie der E-Bilanz Ratgeber vom Stollfuß-Verlag zur neuen Taxonomie 5.3 ist ebenso enthalten wie weitere neue Features und Module.

Die Live-Validierung bietet eine – neben Interview und E-Bilanz Ratgeber – eine weitere Anwenderunterstützung zur Erzeugung eines validen Datensatzes. Die seit R 1.8 enthaltene Live-Validierung wurde im R 1.10 weiter verbessert und beinhaltet u.a.:

  • Anzeige von Erfassungshinweisen zeitgleich zur Eingabe
  • Anzeige am Eingabefeld– mit Setzung von Kennzeichen hervorgehoben
  • Unvollständige/unplausible/fehlerhafte Eingaben werden farblich markiert und können direkt mit einem Link angesprungen werden, dies erfolgt auch in Tupeln, z.B. wird die fehlerhafte Eingabe zu einen speziellen Gesellschafter markiert
  • Alle Erfassungshinweise können zentral in einem eigenen Fenster angezeigt und abgearbeitet werden
  • Beschreibungen und Erläuterungen der Taxonomieposition: (Beschreibung der Taxonomieposition: = documentation.de und Erläuterungen zur Taxonomieposition: = definitionGuidiance.de)

Neue Module für Release 1.10

  • Sonder- und Ergänzungsbilanzen
  • Bundesanzeiger: Veröffentlichungsart § 264 HGB

Nach Auslaufen der Übergangsvorschriften im Bereich Personengesellschaften wird für das zu übermittelnde Wirtschaftsjahr 2015 wird die Übermittlung von Sonder- und Ergänzungsbilanzen als einzelne Datenätze je Gesellschafter/Mitunternehmer ein wichtiges Thema werden. Unser Modul „Sonder-und Ergänzungsbilanzen“ unterstützt Sie bei der Erfassung, Überwachung und Übermittlung der vielschichtigen Vorgänge.

Ab R 1.10 kann nicht nur der Jahresabschluss mit dem Modul Bundesanzeiger elektronisch offengelegt werden, sondern nun kann auch mit dem neunen Modul Veröffentlichungsart § 264 HGB die Befreiung von der Pflicht zur Erstellung eines Jahresabschlusses gemäß §264 Abs. 3, 264b HGB elektronisch veröffentlicht werden.

Neue Funktionen in Release 1.10

  • Projektkopie – für jedes Projekt kann eine Kopie erstellt werden (auch gesendetes E-Bilanz-Projekt oder, S+E-Projekt oder Bundesanzeiger-Projekt)
  • Fachunterstützung mit Verknüpfung von Berichtsbestandteilen
  • Kontennachweis: Mehrfachauswahl
  • Jahreswechsel: Übernahme nur fehlende Stammdaten
  • Hypercubes: gesellschafterscharfe Kapitalkontenentwicklung, Anlagenspiegel
  • u.v.m.

Enthalten sind selbstverständlich die aktuellen Vorgaben der Finanzverwaltung und des Bundesanzeigers

  • Taxonomie 5.3 (Stand 02.04.2014)
  • EriC 22.3.4.0 (Stand 09.09.2015)
  • BAnz-webservice: Schnittstelle 1.5.0

Weitere verfügbare Module runden die Software ab:

  • E-Bilanz Ratgeber: Kommentar zu den Taxonomien
  • Live-Validierung: Für E-Bilanz und Bundesanzeiger Projekte
  • Bundesanzeiger: Offenlegung Jahresabschluss, Bekanntmachung Befreiung gem. §§ 264 Abs. 3, 264b HGB
  • OfficeFiler: Die Schnittstelle zur MS-Office-Umgebung mit vielen Mustervorlagen und Arbeitshilfen
  • Sonder- und Ergänzungsbilanzen: Das Modul zur Bewältigung der elektronischen Übermittlung im Bereich Personengesellschaften
  • XBRL.App: Daten elektronisch auf dem IPad verwalten
  • Monitoring: Risikomanagement der Daten (folgt in Kürze)