Grundsteuer Störer

Blackbox Grundsteuer? Wir klären das Wichtigste in Kurzform: 

Was ist die Grundsteuer?

Die Grundsteuer ist eine Steuer, die von Eigentümern von Grundstücken und Immobilien auf der Grundlage des Einheitswerts oder der Grundstücksfläche erhoben wird und den Gemeinden Einnahmen zur Verfügung stellt.

Was ist die Grundsteuerreform 2025?

Die Grundsteuerreform 2025 ist eine geplante Reform des deutschen Grundsteuersystems, die darauf abzielt, die Berechnung der Grundsteuer gerechter und verfassungskonform zu gestalten, indem sie auf den aktuellen Wert der Grundstücke und Gebäude abzielt, anstatt auf veralteten Einheitswerten.

Was macht eine Grundsteuer-Software?

Eine Grundsteuer-Software wie Opti.Tax unterstützt die Berechnung und Verwaltung der Grundsteuer, indem sie Daten zu Grundstücken, Immobilien und Steuerraten erfasst, automatisierte Berechnungen durchführt und Berichte für die Steuerbehörden erstellt.

Paul Liese

Liebe Grundsteuer-Interessierte,

bis heute werden die Grundsteuern in Deutschland auf Basis völlig veralteter Daten berechnet. Um dies zu ändern, hat die Bundesregierung am 21. Juni 2018 die Grundsteuerreform beschlossen. Demnach müssen die Grundsteuern in ganz Deutschland komplett neu berechnet werden. Ein enormer Arbeitsaufwand, insbesondere für Steuerberatungen, Hausverwaltungen, Immobilienunternehmen und weitere Betroffene. Auf dieser Seite erfahren Sie, was die Reform bringt – und was eine Grundsteuer-Software beherrschen sollte.

Ihr Paul Liese

Jetzt eintragen, informiert bleiben und später entscheiden

Das Modul Grundsteuer von Opti.Tax ist jetzt verfügbar. Sollten Sie interessiert sein, jedoch Ihre Kaufentscheidung später treffen wollen, tragen Sie sich nachfolgend ein. Wir halten Sie bezüglich der Grundsteuerreform auf dem Laufenden – natürlich kostenlos und unverbindlich.

    * Pflichtfelder

    Ich bin damit einverstanden, dass die hsp Handels-Software-Partner GmbH die von mir angegebenen Daten für die Bearbeitung meiner Kontaktanfrage nutzt. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@hsp-software.de widerrufen kann. Weitere Informationen zur Verwendung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung unter www.hsp-software.de/datenschutz.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse.

    Was bedeutet die neue Grundsteuer für Steuerberatungen, Hausverwaltungen, Unternehmen und Co.?

    Die Berechnung der Grundsteuer auf Grundlage völlig veralteter Daten wurde für verfassungswidrig erklärt – und die Grundsteuerreform beschlossen. Die Neuberechnung der Grundsteuer muss daher durchgeführt werden. Es gibt keine Möglichkeit, sich dem zu entziehen. Jede individuelle Grundsteuerzahlung wird sich ändern. Dies bedeutet:

    • Mandanten werden sich bei ihren Kanzleien melden, um sich die Grundsteuer neu berechnen zu lassen
    • Steuerberatungen werden von ihren Mandanten mit Fragen konfrontiert
    • Ob Kanzlei oder Unternehmen, Sie müssen zeitig mit der Neuberechnung starten
    • Ohne spezielle Grundsteuer-Software geht nichts

    Jetzt Demo anschauen!

    In diesem Livestream führen wir Sie durch Opti.Tax; die Software für Kanzleien, Hausverwaltungen und Unternehmen, die das Thema Grundsteuer vollständig und intelligent abbildet. Erledigen Sie das Thema Grundsteuerreform effizient und sicher.

    YouTube Thumb Grundsteuer

    Unsere Grundsteuer-Videos: Fakten, Hintergründe, Ratschläge

    Neue Grundsteuer: Was ändert sich?

    Grundsteuer bisher

    Für die Berechnung der Grundsteuer werden bis heute veraltete Daten verwendet. Die westdeutschen Grundstückswerte dafür stammen aus dem Jahr 1964, die ostdeutschen sogar aus dem Jahr 1935. Über die Jahrzehnte haben sich die Grundstückswerte völlig unterschiedlich entwickelt. So werden heute gleichartige Grundstücke unterschiedlich behandelt. Dies wurde für verfassungswidrig erklärt.

    Grundsteuer ab 2025

    Auch künftig wird die Grundsteuer mit der Formel berechnet: Wert × Steuermesszahl × Hebesatz. Allerdings werden die drei Faktoren aktualisiert und zur weiteren Optimierung angepasst.

    • Wert: Der Grundbesitzwert wird neu berechnet. Dafür gibt es wesentliche Faktoren: den jeweiligen Wert des Bodens (Bodenrichtwert) und die Höhe der statistisch ermittelten Nettokaltmiete. Letztere ist etwa von der Mietniveaustufe der Gemeinde abhängig. Darüber hinaus gibt es die Faktoren Grundstücksfläche, Immobilienart und das Alter des Gebäudes.
    • Steuermesszahl: Die enormen Wertsteigerungen seit 1935 bzw. 1964 müssen ausgeglichen werden. Dafür wird die Steuermesszahl auf weniger als ein Zehntel des bisherigen Werts gesenkt: von 0,35 % auf 0,034 %. In Fällen des sozialen Wohnungsbaus sowie beim kommunalen und genossenschaftlichen Wohnen gibt es einen zusätzlichen Abschlag um 25 %.
    • Hebesatz: Verändert sich in einer Kommune aufgrund der Reform das Grundsteueraufkommen, kann sie mithilfe des Hebesatzes die Veränderung ausgleichen. Ziel ist es, dass Kommunen insgesamt nach den Neubewertungen genauso viel Grundsteuern einnimmt wie vorher.
    3 Häuser

    Ab wann gilt die neue Grundsteuer?

    Grundsteuer Kalenderbild

    Die neu berechnete Grundsteuer muss ab dem 1. Januar 2025 gezahlt werden. Das bedeutet, dass bis dahin möglichst alle Neuberechnungen abgeschlossen sein müssen. Zwar soll die Gesamtheit der Steuerzahlenden nach der Reform nicht mehr oder weniger Grundsteuer bezahlen. Allerdings muss im Einzelnen jede Grundsteuer neu berechnet werden.

    Welche Grundsteuer-Software ist die richtige?

    Computer Grundsteuer

    Was muss die Software können?

    Eine gute Software zur Berechnung der Grundsteuer muss drei wichtige Kriterien erfüllen.

    1. Aktualität
      Die Grundsteuer wird durch viele Faktoren beeinflusst. Auch die Gesetzeslage kann sich immer wieder ändern. Deshalb ist es wichtig, eine Software zu wählen, die vom Anbieter stets aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht wird.
    2. DATEV-Anbindung und weitere Schnittstellen
      Die DATEV selbst wird keine Software-Lösung für das Thema Grundsteuer anbieten. Um möglichst effizient, zeitsparend und medienbruchfrei arbeiten zu können, empfiehlt sich also eine Anwendung mit DATEV-Anbindung. Je nach eingesetztem Softwaresystem sollten weitere Schnittstellen an Bord sein, z. B. zu ADDISON, BMD und Co.
    3. Integrierte Lösung
      Integrierte Lösungen sind Programme, die zu einer Programmfamilie gehören. Bekannte Beispiele sind MS Office oder die Adobe-Lösungen. Dem gegenüber stehen Insellösungen, also einzelne Produkte für einzelne Aufgaben. Solche Insellösungen bergen gleich mehrere Risiken:

      • Fehlende Schnittstellen: Insellösungen bieten oft nur eine begrenzte Anzahl an Schnittstellen an.
      • Eingeschränkte Funktionalitäten: Insellösungen beschränken sich auf das Thema, mit dem sich gerade am meisten verdienen lässt.
      • Kurzlebigkeit: Für Anbieter von Insellösungen lohnt es sich meistens nicht, die Software über Jahre kostenlos aktuell zu halten.

    Eine integrierte Lösung bietet da wesentlich mehr, da diese innerhalb eines Ökosystems reibungslos und zuverlässig funktioniert. Genau solch eine Lösung ist Opti.Tax.

    Grundsteuerprojekte umsetzen mit Opti.Tax

    Was kann Opti.Tax?

    Die Software Opti.Tax von hsp ist die Allzweckwaffe fürs elektronische Rechnungswesen. Mit den zahlreichen Modulen der Software arbeiten deutschlandweit Kanzleien und Büros für Steuerberatung, Digitalisierungsberatung, Wirtschaftsprüfung und Co., aber auch etliche Unternehmen, zum Beispiel Hausverwaltungen. So einfach wie nie können die vielfältigsten Themen erledigt werden: u. a. Verfahrens- und Prozessdokumentation, Verrechnungspreisdokumentation, Tax Compliance Management System, Internes Kontrollsystem, Kassenführung, Geldwäsche-Dokumentation – und nun auch die Grundsteuer.

    Fragen zur Software?

    Wir haben für Sie die häufigsten Fragen zur Software beantwortet:

    Vorteile des Moduls Grundsteuer in Opti.Tax:

    • Inklusive DATEV-Schnittstelle: Durch die integrierte DATEVconnect-Anbindung können Sie ganz bequem aus der Software heraus Mandantendaten abrufen und abgleichen.

    • Inklusive ADDISON-Schnittstelle: Opti.Tax bietet zudem eine Anbindung an ADDISON, der führenden Software-Lösung der Wolters Kluwer Software und Service GmbH, inkl. einer ADDISON-Akte-Schnittstelle (tse:nit und cs:Plus).

    • Nie dagewesener Komfort dank Cloud: Informationen oder Daten vom Mandanten einholen, Fragen stellen und beantworten – Sie erledigen alles innerhalb der Software mit der Opti.Tax Cloud. Effizienter geht es nicht.

    • d.velop-Integration für digitale Signaturen: Im Zuge der Grundsteuer-Neuberechnungen müssen etliche Dokumente unterzeichnet und verschickt werden. Mit Opti.Tax geht’s vollständig ohne Papier – dank integrierter Lösung d.velop sign für juristisch gültige digitale Signaturen.

    • Vollständig, sicher und aktuell: Ob Kanzlei, Hausverwaltung oder andere Unternehmen mit Eigentum – mit dem Modul Grundsteuer erledigen Sie das Thema Grundsteuer komplett. Denn es bietet durchdachte Funktionen, die andere nicht bieten. Darüber hinaus können Sie jederzeit Verbesserungen vorschlagen, die auch wirklich in die Entwicklung mit einfließen. Zudem können Sie sich auch nach Jahren auf regelmäßige Updates verlassen.

    Erfahrung und Expertise – seit 30 Jahren

    Wir sind ein vielfach spezialisiertes Team aus Menschen mit technischem, natur-, geisteswissenschaftlichem oder kaufmännischem Hintergrund. Wir kommen aus dem Maschinenbau, der Verfahrenstechnik oder der IT. Dabei leben wir Vielfalt sowohl fachlich als auch menschlich. Wir brennen für neue Ideen, freuen uns auf den nächsten Schritt und sind immer da – für unsere Partner:innen und füreinander.

    Während Teamwork und Innovationsfreude an Start-ups erinnern, bringen wir in anderen Bereichen unsere jahrzehntelange Erfahrung ein. So bieten wir einen herausragenden Premium-Support per Telefon, Chat, eigener Community mit App und mehr, hosten Opti.Tax auf dem Kanzlei-eigenen Server und löschen die Kundendaten nach Erfassung und Abholung aus der Cloud. Ansprechbarkeit, Datenschutz und Sicherheit sind bei uns keine leeren Versprechen, sondern eine Frage des Respekts gegenüber unseren Kundinnen und Partnern.

    Team Collage 2022.3

    Die Datenhoheit liegt bei Ihnen

    • Ihre Daten gehören Ihnen: keine Auswertung oder Verwertung durch uns oder Dritte

    • Keine dauerhafte Speicherung: Während des Projekts liegen die Daten, die z. B. ein Mandant zur Erfassung bereitstellt, in der Cloud. Nach Abschluss des Projekts werden die Daten gelöscht und liegen nur noch auf Ihrem Kanzlei- oder Firmenserver

    • Deutsche Server: Alle Cloud-Daten liegen auf Servern in Deutschland, daher gelten die strengen deutschen Gesetze zum Datenschutz

    • End-to-End-Verschlüsselung: Niemand kann Ihre Daten auslesen oder nutzen, nur Sie sowie Personen, die Sie aktiv in ein Projekt einladen

    Protector Taxo

    Jetzt Opti.Tax Grundsteuer bestellen

    Standard

    59,00 monatlich
    • Lizenzmiete je Kanzlei/Unternehmen
    • 5,00 € pro Fall*
    • Anzahl der Benutzer:innen unbegrenzt
    • Inklusive Arbeitshilfen, Checklisten, E-Learning Kurse, Muster Anschreiben, Vorlage Auftrag & Vollmacht, etc.

    StB.-Verbands- und
    IDW-Mitglieder

    29,00 monatlich
    • Lizenzmiete je Kanzlei/Unternehmen
    • 2,50 € pro Fall*
    • Anzahl der Benutzer:innen unbegrenzt
    • Inklusive Arbeitshilfen, Checklisten, E-Learning Kurse, Muster Anschreiben, Vorlage Auftrag & Vollmacht, etc.

    * bezieht sich auf die Anzahl der Objekte, welche per Elster Rich Client (ERiC) übertragen werden, zum Beispiel Grundstück, Haus, Wohnung, Forst, Acker, etc.

    12 Monate Vertragslaufzeit, alle Preise zzgl. 19 % USt.